Download und Anzeige von PDF-Dateien

Download / Probleme

Die richtige Vorgehensweise zum Download von PDF-Dateien:

  1. Klick mit der rechten Maustaste auf den Link zur PDF-Datei
  2. im aufklappenden Menü "Ziel speichern unter..." wählen
  3. Dateinamen eingeben und "Speichern" klicken

Noch einmal ausführlich:

Klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen Sie in dem dann aufklappenden Menü "Ziel speichern unter...". Geben Sie in der dann folgenden Dialogbox einen Dateinamen an und klicken "Speichern". Die Datei wird nun auf Ihrem Computer gespeichert und kann danach angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass dieses Menü nur erscheint, wenn Sie mit rechten Maustaste klicken.

Warum der Umweg über die rechte Maustaste?

Die meisten Browser (Internet Explorer, Mozilla, Netscape) starten automatisch den Adobe Acrobat Reader beim Anklicken einer PDF-Datei in einer Internetseite. Da PDF-Dateien einige Megabyte an Größe haben können, kann die Anzeige sehr lange dauern und es hat den Anschein, das der Download nicht funktioniert. Außerdem wird die Datei dabei nicht auf die Festplatte heruntergeladen, sondern lediglich angezeigt. Durch die Verwendung des Befehls "Ziel Speichern unter..." wird sichergestellt, dass die Datei auf der Festplatte abgespeichert wird.

Anzeige

Zum Anzeigen und Ausdrucken von PDF-Dateien verwenden Sie den Adobe Acrobat Reader.

Was sind PDF-Dateien?

PDF-Dateien sind im Grunde nur Textdateien, die aber zusätzlich Bilder, Internetlinks u.v.m. aufnehmen können. Sie haben eine festgelegte Darstellung, sodass sie auf jedem Computer gleich aussehen und sich gut zum Ausdrucken eignen. Daher werden sie gern für elektronische Handbücher etc. verwendet.

Adobe Acrobat Reader

PDF-Dateien können mit dem Adobe Acrobat Reader dargestellt und ausgedruckt werden. Sie können das Programm kostenlos von Adobe downloaden.