Arbeiten mit Keyframes

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Programmübersicht

Arbeiten mit Keyframes

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

 

Hint

Dieses Feature steht nur in AquaSoft Stages zur Verfügung.

1. Wie kann man Keyframes in Stages verwenden?

Keyframespur in der Timeline

Für jede Animation enthält das Objekt mehrere Keyframe-Spuren

In Stages können Sie u.a. die Transparenz, die Ein- und Ausblendung, den Kameraschwenk, den Bewegungspfad und die Texteinblendung in der Timeline über Keyframes steuern.
Dies erleichtert Ihnen das zeitliche Abstimmen der Effekte aufeinander.
Wenn Sie mit Musik oder Sound arbeiten, lassen sich die Effekte mit Hilfe der Keyframe-Spur exakt auf den Ton abstimmen, aber auch die Effekte untereinander lassen sich mit Hilfe der Keyframes besser auf einander abstimmen.
Ein Keyframe steht dabei immer für eine bestimmte Einstellung, die zu einem festgelegten Zeitpunkt angezeigt wird. Die Werte, die zwischen zwei Keyframes liegen, werden von Stages automatisch generiert.
So können Sie einen Verlauf der Transparenz, eine Bewegung oder eine Überblendung komplett über Keyframes steuern.

2. Wie öffnet man die Keyframe-Spuren?

Jedes Objekt in der Timeline verfügt über Keyframe-Spuren, mit denen sich verschiedene Effekte steuern lassen.

Am linken Rand der Timeline befinden sich fünf kleine Buttons, die Ihnen das Arbeiten mit den Spuren und den Keyframes erleichtern. Sie können damit alle Spuren mit einem Mal auf- und zuklappen, sowie alle Keyframe-Spuren ein- oder ausblenden lassen.

TLBr_RemoveMarkers

Entferne alle Timeline-Marker

TLBr_OpenKeyframeTracks

Alle Keyframe-Spuren öffnen

TLBr_CloseKeyframeTracks

Alle Keyframe-Spuren schließen

TLBr_OpenContainter

Alle Container öffnen

TLBr_CloseContainter

Alle Container schließen

Text-Objekt

Keyframe-Spuren für Text-Objekt ausklappen

Die Symbole zum Auf- und Zuklappen der Keyframe-Spur befinden sich auch auf den einzelnen Objekten.
Wenn Sie in der Timeline Platz sparen wollen und nicht jede einzelne Keyframe-Spur anzeigen lassen möchten, lassen Sie die anderen einfach zugeklappt. Nutzen Sie dann den Button zum Aufklappen der Keyframe-Spur, der sich auf dem jeweiligen Objekt befindet.

3. Wie verwendet man Keyframes?

Timeline mit Keyframes

Geöffnete Keyframe-Spuren

Klappen Sie zunächst die Keyframe-Spuren des Objektes auf. Je nach Art des Objektes sind verschiedene Keyframe-Spuren verfügbar. Welche Effekt oder welche Eigenschaft in jeder Spur eingestellt werden kann, sehen Sie anhand der Symbole am Beginn jeder Keyframe-Spur.

Wollen Sie die Keyframes in einer bestimmten Spur bearbeiten, so klicken Sie zuerst in die jeweilige Spur. Diese wird danach durch eine leichte Vergrößerung hervorgehoben.

Klicken Sie dann an eine beliebige Stelle innerhalb dieser Spur, um einen Keyframe zu erzeugen. Dieser Keyframe kann in der Spur für den Kameraschwenk eine neue Bewegungsmarke erzeugen, deren Eigenschaften Sie z.B. im Layoutdesigner genauer festlegen können.

Ein Keyframe in der Spur für Transparenz erzeugt einen neuen Punkt in der Transparenz-Kurve. Diese Kurve sehen Sie mit Ihrem Auf und Ab bereits direkt in der Keyframe-Spur.

4. Bedeutung der Symbole in den Keyframe-Spruren

Wenn Sie die Keyframe-Spuren aufgeklappt haben, sehen Sie zum Beginn jeder Spur ein eigenes Symbol. Das Symbol zeigt an, welchen Effekt Sie mit der jeweiligen Keyframe-Spur beeinflussen.

Timeline_Keyframes_Blendmode

Dauer und Art der Ein- bzw. Ausblendung

Timeline_Keyframes_Transparency2

Dauer und Modulation der Deckkraft (Transparenzkurve)

Timeline_Keyframes_MovementPath

Zeitlicher Abstand zwischen den Marken eines Bewegungspfades

Timeline_Keyframes_Zoom

Zeitlicher Abstand zwischen den Marken eines Kameraschwenks

Timeline_Keyframes_Sound

Zeitlicher Verlauf der Änderung der Lautstärke

Timeline_Keyframes_Texteffect

Dauer und Art des Texteffektes