Spezielle Formen

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Formen verwenden

Spezielle Formen

Previous pageReturn to chapter overviewNext page
Spezielle Formen

Spezielle Formen

Sie finden die Formen in der Toolbox unter dem Reiter Objekte im Bereich Formen.

Die Formen können Sie miteinander kombinieren, zur Gestaltung nutzen und auch als Maske im Masken-Effekt verwenden. Farbe und Größe, sowie weicher Rand lassen sich individuell einstellen. Damit haben Sie ein flexibles Werkzeug für viele Anwendungsfälle. Die Formen behalten auch bei extremen Zoom eine hohe Qualität.

1. Form einfügen und Typ wählen

Einstellungen für Spezielle Form

Einstellungen für Spezielle Form

Spezielle Form im Layoutdesigner

Spezielle Form im Layoutdesigner

Nach dem ersten Einfügen der Form ist diese meist weiß und noch unskaliert.

Wählen Sie zuerst unter Eigenschaften eine Form aus.

2. Einstellungen für Form

Im Bereich Eigenschaften können Sie für jede Form einen Namen eingeben. Das ist sinnvoll, wenn Sie den Formen Bewegungspfade zuweisen und eine bessere Übersicht der Formen in der Manuellen Eingabe benötigen.

Sie können hier die Farbe der Form festlegen.
Zusätzlich können Sie die Farbe des Innen- und Außen-Randes festlegen.

Auch die Breite der Ränder können Sie festlegen. Wenn Sie keinen Rand haben möchten, geben Sie an der gewünschten Stelle einen Wert von 0% ein.

Außerdem kann die Form einen weichen Rand besitzen. In Stages kann die Weichheit des Randes sich über die Zeit ändern, wenn man dies über das Kurvensymbol einstellt.

Info

Wenn Sie eine eigene Form einfügen möchten, benötigen Sie eine Signed-Distance-Field-Grafik. Diese muss mit einem separaten Editor erstellt werden.