Texte animieren mit Bewegungspfad

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Textanimationen

Texte animieren mit Bewegungspfad

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Sie können in der AquaSoft DiaShow Text-Objekten einen Bewegungspfad zuweisen. Mit Bewegungspfaden lassen sich ihre Texte vielfältig animieren. In diesem Kapitel lernen Sie anhand eines Beispiels, wie Sie einen Text über ein Bild "fliegen" lassen.

Text hinter Bild

Text hinter Bild

1. Text einfügen

Ziehen Sie ein Text-Objekt aus der Toolbox in die Timeline. Vor dem Text-Objekt sollte sich in der Timeline ein Bild befinden. Sie können jedoch auch mit mehreren Spuren arbeiten (Anleitung im Kapitel "Mit mehreren Spuren arbeiten").

Text-Spur unter Bild

Text-Spur unter Bild

2. Bewegungsmarken erstellen im Layoutdesigner

Text im Layoutdesigner platzieren

Text im Layoutdesigner platzieren

Klicken Sie das Text-Objekt in der Timeline an. Sie sehen das Text-Objekt im Layoutdesigner. Es ist von einem gestrichelten Rahmen un einigen runden Punkten umgeben. Bewegen Sie den Cursor auf den Text und verschieben Sie den Text bei gedrückter Maustaste. So können Sie den Text nach Belieben platzieren.

Über dem Vorschaubild im Layoutdesigner befinden sich einige Symbole, mit denen Sie die Animation erstellen können.

LABr_MovementPath

Dies ist das Symbol um im Layoutdesigner in den Modus für Bewegungspfade zu schalten. Klicken Sie auf das Symbol, um den Bewegungspfadmodus zu aktiveren, bevor Sie eine Animation erstellen.

LABr_AddMovementMark

Mit diesem Schalter können neue Bewegungsmarken hinzugefügt werden. Fügen Sie eine neue Bewegungsmarke hinzu und verschieben Sie den Text. So erstellen Sie die Animation.

LABr_DeleteMovementMark

Um vorhandene Bewegungsmarken zu entfernen, müssen diese im Layoutdesigner markiert sein, mit einem Klick auf diesen Schalter wird die aktivierte Marke entfernt.

LABr_Menu

Hierüber lässt sich ein weiterführendes Menü für die Bewegungsmarken öffnen.

LABr_TimeMark_2_5

Der zeitliche Verlauf eines Pfades wird mit Zeitmarken festgelegt. Sie bestimmen damit, mit welcher Geschwindigkeit sich das Objekt von einer Bewegungsmarke zu der nächsten bewegt.

LABr_Disk

Erstellte Bewegungspfade lassen sich hiermit speichern und so leicht wiederverwenden. Diese Funktion gibt es nur in der DiaShow Ultimate.

1. Bewegungsmarke hinzufügen
Fügen Sie eine neue Bewegungsmarke hinzu, indem Sie auf das entsprechende Symbol LABr_AddMovementMark im Layoutdesigner klicken. Sie sehen nun Ihren Text an seiner ersten Position und an einer zweiten Position. Der zweite Text, bzw. die zweite Bewegungsmarke ist jetzt aktiv. Sie können sie im Layoutdesigner verschieben und skalieren. Die Bewegungsmarke, die gerade aktiv ist, wird durch einen orangen Punkt gekennzeichnet. Alle Bewegungsmarken, die gerade nicht markiert (bzw. aktiv) sind, werden in einem leicht transparenten Weiß angezeigt.

Bewegungsmarke hinzufügen

Bewegungsmarke hinzufügen

2. Zeitmarke ändern

Während die zweite Bewegungsmarke noch ausgewählt ist (orangener Punkt), geben Sie unter Zeitmarke einen anderen Wert ein. Um die Bewegung von der ersten bis zur zweiten Bewegungsmarke zu verlangsamen, können Sie den Wert auf fünf Sekunden erhöhen. Wenn Sie den Wert der ersten Bewegungsmarke erhöhen (vorgegeben sind immer 0,00 s), können Sie die Startzeit der Bewegung um einen beliebigen Wert verschieben. Die Zeiten der anderen Bewegungsmarken werden automatisch dazu angepasst und der Wert der ersten Bewegungsmarke wird hinzu addiert.

Zeitmarke ändern

Zeitmarke ändern

3. Eine weitere Bewegungsmarke einfügen

Mit LABr_AddMovementMark fügen Sie nun eine neue Bewegungsmarke hinzu. Platzieren Sie die Bewegungsmarke oben rechts.Mit Hilfe der runden Anfasser verkleinern Sie den Text. So wirkt es, als würde der Text weiter nach hinten "fliegen".Für eine erste Vorschau aktivieren Sie die Vorschau im Layoutdesigner oder drücken Sie  f9 .

Weitere Bewegungsmarke einfügen

Weitere Bewegungsmarke einfügen

4. Text in den nicht sichtbaren Bereich ausfliegen lassen

Sie können auch Bewegungsmarken im nicht sichtbaren Bereich platzieren. So "fliegt" der Text aus dem Bild und verschwindet damit. Fügen Sie eine neue Bewegungsmarke mit LABr_AddMovementMarkhinzu. Verkleinern Sie die Ansicht im Layoutdesigner mit dem Lupen-Symbol LABr_ZoomOut. Der sichtbare Bereich im Layoutdesigner hat sich nun verkleinert und um das Vorschaubild herum befindet sich eine größere graue Fläche. Dieser Bereich ist für den Betrachter der fertigen Präsentation nicht zu sehen, auch die Objekte, die sich dort befinden, sind nicht sichtbar. Bewegen Sie die eben hinzugefügte Bewegungsmarke in den nicht sichtbaren Bereich, um den Text aus dem Bild "fliegen" zu lassen.

Text in den nicht-sichtbaren Bereich ausfliegen lassen

Text in den nicht-sichtbaren Bereich ausfliegen lassen

7. Verhalten entlang des Bewegungspfades

Props_Text_Textbehavior2Der Text muss nicht als Ganzes dem Bewegungspfad folgen. Es ist auch möglich, den Text z.B. Buchstaben um Buchstaben am Pfad entlang laufen zu lassen. Die Optionen hierzu finden Sie im Fenster Eigenschaften unter Verhalten entlang Bewegungspfad.