Bildeffekt selbst erstellen: "Weicher Rand"

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Bildeffekte zuweisen und erstellen

Bildeffekt selbst erstellen: "Weicher Rand"

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

In diesem Beispiel lernen Sie, wie man mit dem Bildeditor dem Bild einen weichen Rand verleiht und es zusätzlich aufhellt.

1. Bild in Bildeditor öffnen

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, das Bild im Bildeditor zu öffnen:

klicken Sie auf das Pinsel-Symbol, das sich oben rechts auf dem Bild im Layoutdesigner befindet
oder klicken Sie auf das Pinsel-Symbol, das sich im Fenster Eigenschaften befindet
oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild in der Timeline und wählen Sie Bild bearbeiten
Bild bearbeiten

Bild bearbeiten

2. Effekte hinzufügen

Nachdem sich der Bildeditor geöffnet hat, wählen Sie den Tab Effekte. Nun fügen Sie über das Plus-Symbol die folgenden Effekte ein:

Vervielfachen
Weichzeichnen - stellen Sie unter Eigenschaften eine Stärke mit dem Wert 5 ein.
Maske - wählen Sie hier die Maske Horizontal aus.
Histogramm - Geben Sie unter Weißpunkt den Wert 139 ein.
Effekte hinzufügen

Effekte hinzufügen

Die Effekte Weichzeichnen und Maske sollen Kind-Elemente (untergeordnete Elemente) des Effektes Vervielfachen sein. Ziehen Sie die Effekte Weichzeichnen und Maske auf Vervielfachen, sodass diese dem Effekt Vervielfachen untergeordnet werden (siehe Beispielbild unten).
Fügen Sie nun über das Plus-Symbol den Effekt Histogramm ein. Ziehen Sie den Effekt dann auf den Effekt Weichzeichnen, sodass Histogramm ein Kind-Element von Weichzeichnen ist.

3. Als Bildeffekt speichern

Effekt speichern

Bildeffekt speichern

Den eben erstellten Bildeffekt können Sie für den zukünftigen Gebrauch speichern. Klicken Sie dazu auf der Speichern-Symbol und geben Sie einen Namen für den Bildeffekt ein. Er erscheint dann in der Toolbox unter Bildeffekte / Eigene Bildeffekte.

Links ohne Bildeffekt (Original), rechts mit Bildeffekt

Links ohne Bildeffekt (Original), rechts mit Bildeffekt