Neue Beispieldiashows

Geschrieben von admin am Februar 23, 2007 on 5:56 pm | In Sonstiges | 1 Comment

Die AquaSoft DiaShow XP five und AquaSoft DiaShow Studio liegen nun in Version 5.6.03 vor. Sie finden das Update wie gewohnt im Kundenlogin, bzw. die aktualisierten Demoversionen auf der DiaShow-Seite (alle Änderungen siehe Versionsgeschichte). Anwender von DiaShow Studio werden insbesondere die 5 neuen Beispieldiashows bemerken.

Zur Beispieldiashow „Windmühle“ möchte ich noch ein paar Worte verlieren. Sie wurde uns von einem engagierten DiaShow-Anwender zur Verfügung gestellt. Er hat sehr gut die neuen Möglichkeiten genutzt, die DiaShow Studio bereitstellt, um eine sehr schön anzuschauende Naturanimation zu zaubern. Vielen Dank für diese Diashow Herr Jürgen Fischer! Dazu muss man noch sagen, dass Herr Fischer in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag feiern wird.

Das bestätigt unsere Strategie, dass Software leicht zu bedienen sein muss, ohne dabei Leistungsfähigkeit einzubüßen. Wir werden dieses Kurs auch in Zukunft fortsetzen.

Noch eine kleine Bemerkung am Rande: Die Beta zum DiaShow-Manager schaffen wir diese Woche leider nicht mehr. Es war niemand im Hause von der Idee zu begeistern, am Wochenende Überstunden zu machen. 😉

DiaShow-Manager – wer hat ihn schon vergessen?

Geschrieben von admin am Februar 16, 2007 on 7:43 pm | In Ankündigung, DiaShow, Sonstiges | 4 Comments

Wie sagt man so schön: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir mussten leider etliche enttäuschte Gesichter sehen, sowohl bei den DiaShow-Anwendern als auch in unseren eigenen Reihen, als sich der AquaSoft DiaShow-Manager immer weiter verzögerte. Nun melden wir uns zurück, zwar nicht mit einem verbindlichen Release-Termin, aber zumindest mit einer Beta-Version, die im laufe der nächsten Woche erscheint. In diesem Blog-Eintrag kann ich immerhin schon ein paar Screenshots zeigen.

Für alle, die noch nichts vom DiaShow-Manager gehört haben: Damit lassen sich mehrere Diashows auf eine CD/DVD brennen. Aber nicht nur ein einfaches Nacheinander gibt es, sondern auch ansprechenden Menüs, um bestimmte Diashows direkt abspielen zu können. Der DiaShow-Manager erzeugt sowohl CDs zum Abspielen am PC als auch Video-DVDs zum Anschauen am TV.

DiaShow-Manager - Hauptfenster

Auf diesem Screenshot sehen Sie das Hauptfenster, das die Diashow-Liste (siehe linke Baumstruktur) in einem buntem Menü anzeigt. Für die Diashows werden automatisch Thumbnails generiert (die für dieses Beispiel verwendeten Diashows enthalten wirklich nur die Farbfläche und die Zahl). Man beachte außerdem die Diashow „3.ads“, denn sie enthält Unterkapitel. Der DiaShow-Manager kann für Diashows mit Kapiteln automatisch Untermenüs erzeugen, sodass die Kapitel direkt angesprungen werden können.

DiaShow-Manager - Vorlageneditor

Im Vorlageneditor können die Menüs sehr detailliert bearbeitet und etliche Effekte angewendet werden. Von Rahmen und Masken über Schatteneffekte und vielem mehr, stehen etliche Funktionen zur Verfügung, um Thumbnails der Diashows und das ganze Drumherum ansprechend zu gestalten.

Mr. iPen auf der Spur

Geschrieben von admin am Februar 6, 2007 on 11:04 pm | In Nonsens | No Comments

Manchmal ist es nicht leicht, den im Byte-Dschungel davonlaufenden Enthüllungsfaden wieder in die Hand zu bekommen. Zu Ihrer Erinnerung, AquaSoft stellte ohne jede Absicht das neue Programm DIASHOW.mobile auf der IFA 2006 aus und wurde unfreiwillig Zeuge der mysteriösen Entführung des um seine Widerstandskraft beraubten Mr. iPen. Die AquaSoft Blogredaktion hatte umgehend über den Fall berichtet. Wie versprochen, wir sind drangeblieben, obwohl wir die Spur von Mr. iPen schon verloren glaubten. Hartnäckiger Detektivjournalismus, gepaart mit anwendungsorientierter Grundlagenforschung im Hause AquaSoft ergeben aber eine Mischung, aus der die Awards gemacht sind. (Der Website-Award, über den an dieser Stelle kürzlich berichtet wurde, ist da nur ein Stellvertreter.) So haben AquaSoft Blogagenten unter extrem komplizierten Bedingungen (undercover versteht sich) im extraterrestrischen Netz recheriert und dabei ein Verfahren entwickelt, das alle bisherigen Überwachungsversuche in den Schatten stellt. Ja, eine Revolution ohne Gleichen ist im Gange in der Agentenwelt. KGB und CIA tragen in seltener Einmütigkeit in diesen Wochen Trauer. James Bond, gerade ins Kino gekommen, weiß es noch nicht oder er läßt sich nichts anmerken. Ob nun britische Contenance oder gar eine Verschwörung, Sie erfahren demnächst an dieser Stelle, wie die AquaSoft Blogredaktion Mr. iPen auf die Spur gekommen ist.