Von Freiheit führt kein Weg zurück

Geschrieben von admin am August 30, 2007 on 10:55 am | In Nonsens, Sonstiges | No Comments

Das AquaSoft Forum zum DiaShow-Manager ist zwar nicht das Brett, das die Welt bedeutet, doch eine respektable Informationsplattform, auf der zu tanzen sich lohnt. Da erfährt man was, kann Luft ablassen und dem Entwicklerteam von AquaSoft immer wieder mal was Neues zu lernen aufgeben. Diesmal haben manche Leute beim letzten Release des DiaShow-Managers (Version 2.0.06) einige Einstellungsknöpfe vermißt, die in der DiaShow bereits vorhanden waren. Nun ist das so eine Sache mit den liebgewonnenen Dingen. Oft sind uns die Errungenschaften ja nicht zugeflogen, sondern durch hartnäckiges bloggen, posten, emailen oder kaufenthalten erstritten worden. Wenn ich mir hier mal rausnehme, zwei Babys mit einander zu vergleichen, eines mit Namen AquaSoft DiaShow und das andere mit Namen Linus, welches die AquaSoft-Familie zu vergrößern neulich auf die Welt gekommen ist, dann wird doch eines klar: Jede Entwicklung wehrt sich gegen den Rückschritt. Gab es bereits in der DiaShow einen Einstellungsknopf für die Bitrate und Randkorrektur und gibt es diesen nicht mehr im DiaShow-Manager, weil die Entwickler einfach der Meinung waren, zuviele Knöpfe verderben die Benutzeroberfläche, so ist das entwicklungspraktisch betrachtet nicht hinnehmbar. Bezogen auf unser Baby Linus wäre ich als verantwortlicher Großvater natürlich nicht dagegen, immer mal wieder die Zeit zurückzudrehen, um noch einmal sehen zu können, wie klein und niedlich so ein Micromensch ist, doch in der Realität käme ein Rückschritt hier eher der Situation gleich, morgens aufzuwachen, und das Kind nicht etwa kleiner sondern vielleicht ohne Ohren vorzufinden. Da wäre der Aufschrei groß und alle würden mit dem Finger auf einen verdutzten Großvater zeigen. Aus diesem und vielleicht noch weiteren Gründen ist es im wirklichen Leben wohl so eingerichtet, daß die Entwicklung nicht zurückgedreht werden kann. Nur konsequent ist es da, auch das Baby DiaShow nicht eines Morgens ohne Ohren, sprich ohne schön viele Einstellungsknöpfe auf die Fangemeinde loszulassen. Von Freiheit führt kein Weg zurück, sagt Georg Kreisler, der Wiener Kabarettist und Poesoph. Dem kann kaum noch was hinzugefügt, geschweige denn widersprochen werden, also erscheint das Release der DiaShow 5.6.06 und des dazugehörigen DiaShow-Managers 2.0.07 rein netto und ohne allen Abzug von Einstellungsknöpfen. Prompt.