Neue Frühlingsvorlagen für Fotos zum Anfassen

Geschrieben von Jörg Binas am Mai 16, 2011 on 12:15 pm | In Fotos zum Anfassen, Meinung, PhotoAlbum, Sonstiges, Tipps & Tricks | No Comments
neue Fotobuch Vorlage

neue Fotobuch-Vorlage

Himmelfahrt steht vor der Tür, Ostern und der  Tag der Arbeit liegen hinter uns, Pfingsten ist das nächste Etappenziel – haben Sie noch den Überblick, wer wann in welchem Bundesland was feiert? Leicht ist es nicht, aber immerhin helfen uns die Bilder, in uns Erinnerungen und Übersicht zu bewahren. Denn es ist wie in Vier Hochzeiten und ein Todesfall, im Frühling gehören Glück und Neugier, Feiern, Reisen, Innehalten aber auch Lachen und Weinen immer zusammen. Schnell wie die Blüten der Kirschbäume wären die Gefühle dahin, wenn wir sie nicht im Bild festhalten könnten. Und was Sie anfassen können, das können Sie auch festhalten. Das ist der einfache aber tiefere Sinn unserer Drucksoftware. Weiter lesen

Kostenlose DesktopKalender für jeden Zweck

Geschrieben von Jörg Binas am Mai 6, 2011 on 3:18 pm | In Aufmunterung, PhotoKalender, Sonstiges | No Comments
AquaSoft Desktopkalender, immer aktuell auf Ihrem Windows Desktop

AquaSoft Desktopkalender, immer aktuell auf Ihrem Windows Desktop

Nach einem langen Arbeitstag erscheint mir die Welt manchmal rechteckig. Das liegt daran, daß alles, was ich bewege, sich in diesem kleinen senkrechten Fußballfeld vor meiner Nase abspielt, sei es telephonieren, schreiben, kalkulieren, oder sonstige Anwendungen ausführen. Wie erholsam ist es da, einfach mal die Tasten Windows+D zu drücken und alles verschwindet. Was bleibt, ist das Hintergrundbild, mehr oder weniger sichtbar, je nach dem wieviele Programm-Icons ich darauf angeordnet habe. Weiter lesen

Leben mit und ohne Facebook

Geschrieben von Jörg Binas am Mai 6, 2011 on 1:53 pm | In Aufmunterung, Meinung, Nonsens, Sonstiges | 1 Comment

Wat den een sien Uhl, is den annern sien Nachtigal. Dieser plattdeutsche Spruch meiner Großmutter könnte dafür stehen, daß man niemals allen alles recht machen kann, und damit wären wir fertig. Bezogen auf unseren letzten Newsletter hieße das, der Fortschritt heißt Facebook und wenn der Mainstream, d.h. die Masse der Kunden da mitgeht, stören uns die paar, die da was dran rumzumosern haben, die Bedenkenträger also, nicht im Geringsten. Doch so einfach ist das wirkliche Leben nicht. Dies haben Frau Röhrig und alle, die ihr Recht gaben, eindeutig bekundet. Herzlichen Dank für Ihre ehrliche Meinung. Weiter lesen