Butterweiche Überblendungen und sanfte Kamerafahrten – AquaSoft DiaShow 6 – Sneak Peek

Einer der größten Anwenderwünsche für die Weiterentwicklung der DiaShow war „DirectX“. Es gab einige, die im Forum danach „riefen“ ohne wirklich zu wissen, worum es geht, und andere machten es ihnen nach. Aber eine Ahnung hatten sie schon: Diashows sollten flüssiger abgespielt werden, und dieses „DirectX“ würde es schon richten.

Und genau das tut es letztendlich auch. DirectX ist eine Schnittstelle von Microsoft, die es erlaubt, die Hardwarebeschleunigung Ihrer Grafikkarte zu verwenden. Damit wird der Prozessor entlastet und Bilder werden extrem schnell dargestellt. Leider funktionieren Grafikkarten etwas anders als der normale Prozessor, sie haben auch einige Limitierungen. Wir haben festgestellt, dass eine Diashow relativ hohe Anforderungen stellt. Hier fällt z.B. jeder noch so kleine Ruckler auf und bei seinen Fotos erwartet man 1A Bildqualität. So ist z.B. die maximale Bildgröße in der Grafikkarte üblicherweise 4.096 Pixel breit. Wer braucht mehr? Denken Sie einmal an Panoramabilder, die gern 10.000 Pixel und mehr breit sind. Oder ein Zoom auf ein Gesicht in einem Gruppenfoto. Um nun keine matschigen Bilder zu bekommen, haben wir uns richtig ins Zeug gelegt und alle Limitierungen für Sie beseitigt. Mit der DiaShow 6 können Sie flüssige Diashows* bei bester Bildqualität ohne Einschränkungen der Bildgröße erwarten. Butterweiche Überblendungen, sanfte Kamerafahrten, Zooms und Drehungen werden Ihre Diashows zu einem ganz neuen Erlebnis machen.

* „Flüssig“ entspricht der Bildwiederholfrequenz des Bildschirm (60 Bilder pro Sekunde bei Flachbildschirmen). Eine entsprechende DirectX 9-fähige Grafikkarte wird vorausgesetzt, wobei jede halbwegs moderne Karte ausreichend ist (es muss kein Spitzenmodell sein).

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.