Der belebte Hintergrund

Wer nicht nur Bilder hintereinanderweg zeigen möchte, sondern gerne noch etwas mehr „Drumherum“ sieht, hat bestimmt schon die neuen Hintergründe in der DiaShow 8 entdeckt (falls nicht, sie sind in der Toolbox unter „Diashow-Objekte“ – „Hintergründe“ zu finden).
Sie können aber noch mehr herausholen. Dezente Bewegungen lassen den Hintergrund „lebendig“ erscheinen. Dabei sollte dem eigentlichen Inhalt jedoch nicht die Show gestohlen werden.

Im folgenden Beitrag zeige ich Ihnen, wie Sie einen lebendigen Hintergrund für Ihre Show erstellen, der Ihre Show bereichert und sie vielschichtig erscheinen lässt.

Zu den Sternen: Zeitstrudel

Sehen Sie sich den Effekt in einem kurzen Video an:

Der Hintergrund dieser Show ist aus drei Bildern zusammengesetzt, eines davon vollzieht eine 360°-Drehung – das ist natürlich der „Strudel“ oder der Sog der Zeit. 😉
Die Grafiken im Hintergrund stellen Weltall und Sterne dar. Diese können aber auch gegen andere Hintergründe ausgetauscht werden. Alle Hintergrundbilder stecken in einer Flexi-Collage, in die mittels Kameraschwenk hineingezoomt wird, sodass sich das Auge des Betrachters dem Mittelpunkt des „Zeitstrudels“ nähert.
Im Download-Center können Sie sich die Show ja einmal kostenlos herunterladen und mit Ihren eigenen Bildern füllen. Bestimmt finden Sie noch andere Möglichkeiten, mit denen sich der „Zeitstrudel“ kombinieren lässt.

Unaufdringlich, aber schön: Strahlen im Hintergrund

Der „lebendige“ Hintergrund im nächsten Beispiel verhält sich sehr dezent, sein „Eigenleben“ erscheint eher unauffällig.
Schauen Sie sich den Hintergrund im Video an:

Ist Ihnen der leichte Wechsel der Strahlen im Hintergrund aufgefallen? Ganz klar stehen hier die Fotos im Mittelpunkt, während die Strahlen nur bei genauem Hinsehen in den Blick fallen.

Für den Wechsel der Strahlen habe ich zwei Grafiken verwendet, die ich Ihnen gerne zur Verfügung stelle:

In einem Kapitel-Objekt liegen die Grafiken in zwei Spuren übereinander. Die Grafik, die sich in der zweiten Spur befindet, wechselt ihre Deckkraft mit Hilfe der Transparenzkurve (siehe Bild). So ergibt sich ein sanftes Auf und Ab der Deckkraft und es wirkt so, als würden sich die Strahlen der Sonne im Wasser brechen.

Transparenzkurve für Hintergrund

Transparenzkurve für Hintergrund

Möchten Sie die Farbe des Hintergrundbildes ändern? Nachdem Sie es in die Diashow eingefügt haben, klicken Sie in der Timeline mit der rechten Maustaste auf das Bild. Wählen Sie nun „Bild bearbeiten“, damit sich der Bild-Editor öffnet. Unter „Einfärben“ können Sie den Farbton ändern

Einfach und vielseitig: Schwebende Partikel

Oft und gerne setzte ich das Partikel-Objekt im Hintergrund ein. Meist ganz unauffällig, dient es zum Füllen der Anzeigefläche. Der Inhalt wirkt dadurch lebendiger, ohne an Bedeutung zu verlieren. Manchmal fallen die Partikel auch gar nicht bewusst auf – trotzdem gewinnt die Show so an Tiefe.

Das Partikel-Objekt

Das Partikel-Objekt

Das Partikel-Objekt finden Sie in der Toolbox unter „Diashow-Objekte“ – „Standard“. Ziehen Sie es von dort aus in die Timeline, so werden Sie aufgefordert, Bilder auszuwählen. Hier wählen Sie Grafiken aus, die sich dazu eignen, als kleine Objekte im Hintergrund zu schweben, z.B. kleine Sterne, Kreise mit weichem Rand oder das, was Ihnen gefällt.

Im Fenster „Eigenschaften“ können Sie noch an den Einstellungen werkeln. Im Bild unten sehen Sie die Einstellungen, die ich für einen besonders zurückhaltenden Effekt gewählt habe. Aber probieren Sie es selbst aus und passen Sie die Einstellungen Ihren eigenen Vorstellungen an!

Einstellungen für Partikel-Objekt

Einstellungen für Partikel-Objekt

Wie bereits erwähnt, setze ich das Partikel-Objekt gerne ein. Daher haben sich auch schon so einige Vorlagen und Beispielshows angesammelt, in denen Partikel im Hintergrund herumfliegen.
Hier finden Sie das Partikel-Objekt:

Nadine

Bei AquaSoft kümmere ich mich um Blogbeiträge, Videos und mehr - dabei gibt es eine große Insprationsquelle: Ihre Ideen und Anfragen.

Das könnte Sie auch interessieren...

6 Antworten

  1. Wolfgang Just sagt:

    Hallo, ich habe versucht mich zu registrieren. Fehlmeldung . Seriennummer ist nicht riochtig . Meine Seriennummer ist richtig eigegeben worden worden. Diese Seriennummer habe ich nach Kauf der Diashoew 8 von Ihnen per Mail bekommen. Damit konnte ich meine Diashow 8 ultimate freischalten. Was ist bei mir nicht ok?
    Weiter möchte ich im Download einige Add (wie Sterne) für den Dia Show Manager downloaden.. Das geht auch. Nach Öffnen bekomme ich den Hinweis „Suchen, da die Datei wohl verschoben ist. Wo muss dieser Donload- Add denn gespeichert und geöffnet werden.??? (der Suchlauf dauert Stunden bei meinem PC)
    Vielen Dank
    MfG Just

  2. Marion Reutter sagt:

    Hallo Hr. Just
    Ich habe seit Jahren die Dia Show 5 für DVD-Player und PC und bin eigentlich sehr zufrieden. Da ich sehr viel unterwegs bin und viel fotografiere und mir die Vorteile von der neue Diashow 8 sehr beeindrucken, würde ich gerne die neue Diashow 8 haben. Kann ich sie downloaden oder muss ich sie neu kaufen. Welche Vorausetzungen muss mein PC haben, dass ich die Vorteile auch voll benützen kann.
    Vielen Dank im Voraus
    Marion

  3. Jürgen Schwappach sagt:

    Frage? Wenn ich Aqua Version 8 probeweise für 30 Tage probiere, bekomme ich dann anschliessend die neue Version auch für 39,90 Euro?

    Gruß
    Jürgen Schwappach

    • Als bestehender DiaShow-Kunde können Sie jederzeit das Upgrade für 39,90 Euro über Ihr Kundenlogin bestellen, egal ob Sie vorher die Demoversion ausprobieren oder nicht.

      Mit freundlichen Grüßen
      Martin Redlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.