YouTube-Assistent in DiaShow – Ihre Videos im Internet zeigen

„Ein Video zu YouTube hochladen, warum macht man das und wozu brauche ich das?“ – Haben Sie sich diese Frage schon einmal gestellt?
Sie haben aus Ihren schönen Urlaubserinnerungen eine Diashow erstellt und möchten diese nun auch Ihren Freunden und der Familie zeigen. Manchmal können aber nicht alle bei Ihnen zu Hause zusammenkommen oder Sie wollen die Diashow auf schnellem Wege weitergeben .Auch auf Ihrer Webseite wollen Sie die Urlaubs-Diashow vielleicht einbinden.

Hier hilft Ihnen das Internet, genauer gesagt YouTube (ausgesprochen wie „Juhtjuhb„). Bei YouTube können Sie kostenlos ein Video einstellen mit dem Vorteil, dass es auf fast jedem Rechner, der über einen Internanschluss verfügt, gleich abgespielt werden kann. Sie können Ihre Diashow so der ganzen Welt zeigen – allerdings möchte das nicht jeder. Deshalb bietet YouTube auch die Möglichkeit, das Video nur für Ihre Freunde zugänglich zu machen.

Bei YouTube als Benutzer anmelden

Videos kann man bei YouTube nur dann hochladen, wenn man dort ein Benutzerkonto hat. Das macht es auch einfacher, mit anderen in Kontakt zu treten oder später seine Videos zu bearbeiten.
Wenn Sie eine E-Mail-Adresse bei Google-Mail haben, dann können Sie sich mit dieser schon bei YouTube anmelden, ohne viele Eingaben zu machen.
Beistzen Sie eine solche E-Mail-Adresse nicht, dann können Sie sich auf dieser Seite bei YouTube bzw. Google-Mail anmelden.

Video zu YouTube hochladen

Das ist der einfachste Teil, denn hier hilft Ihnen der Assistent der DiaShow. Gehen Sie im Menü auf „Assistenten“ – „YouTube-Assistent“.

YouTube-Assistent in der DiaShow

YouTube-Assistent in der DiaShow

Nun müssen Sie sich über den Assistenten bei YouTube mit Ihrem Benutzerkonto anmelden.

Der Assistent fragt Ihre Anmeldedaten für YouTube ab

Der Assistent fragt Ihre Anmeldedaten für YouTube ab

Nachdem Sie Ihre Daten eingegeben haben, möchte der Assistent den Titel Ihres Videos, sowie eine kurze Beschreibung und einige Schlüsselwörter wissen. Wenn Sie Ihr Video öffentlich machen wollen, ist es wichtig, hier besonders sorgfältig zu sein, denn je besser das Video beschrieben wird, desto besser können es andere Nutzer in der Suche finden.Meta-Daten und Videoauflösung

Danach stellen Sie noch die Qualität ein. Ich rate Ihnen, die Qualität möglichst hoch einzustellen, wenn Sie eine schnelle Internetverbindung haben. Videos in hoher Auflösung sind angenehmer anzusehen. Jetzt müssen Sie nur noch auf „Start“ klicken und das Video wird erstellt und hochgeladen.Video verbeiten

Zum Schluss erscheint ein Dialog, der Ihnen gleich anbietet, anderen von dem Video zu berichten. Wenn Sie das Video z.B. per E-Mail verschicken wollen, klicken Sie einfach auf das entsprechende Feld.

Video bei YouTube bearbeiten

Um das Video noch einmal zu bearbeiten oder um einzustellen, wer das Video sehen darf. Es gibt drei Möglichkeiten:

  • Öffentlich: alle können das Video sehen
  • Nicht gelistet: nur die, die einen Link haben, können das Video sehen
  • Privat: Nur diejenigen, die Sie eingeladen haben, können das Video sehen

    Video-Manager von YouTube

    Video-Manager von YouTube

Mehr über YouTube und die Benutzungsweise können Sie in der umfangreichen Hilfe von YouTube nachlesen.

Ich hoffe, dieser Beitrag hat Ihnen weitergeholfen. Auf Fragen oder Anregungen bin ich immer gespannt, hinterlassen Sie mir doch einfach einen Kommentar! 🙂

Nadine

Bei AquaSoft kümmere ich mich um Blogbeiträge, Videos und mehr - dabei gibt es eine große Insprationsquelle: Ihre Ideen und Anfragen.

Das könnte Sie auch interessieren...

4 Antworten

  1. lagledjo sagt:

    Hallo, werden evt. auch andere Videoserverplattformen außer youtube unterstützt? Gibt es eine oder mehrere Plattform(en), die von hochgeladenen Bildern videos mit bestimmten Diashow-Effekten automatisiert oder teilautomatisiert bereitstellen? Ist sowas von Ihrer Fa. angedacht? Gibt es eine videoserverplattformen mit Serverstandort in D bzgl. Datenschutzbestimmungen? Könnte man in obiger Beschreibung die mögliche Qualität näher spezifizieren? Wahrscheinlich nicht einfach zu beantworten, trotzdem Danke vorab.

    • Nadine sagt:

      Hallo,

      Ja, in der DiaShow Blue Net gibt es neben dem Assistenen für YouTube auch Assistenten für Vimeo und Facebook. Wenn man diese Version nicht hat, kann man mit dem Video-Assistenten einfach ein normales Video erstellen und es „per Hand“ zu jeder beliebigen Plattform hochladen 🙂

      Dass Effekte live auf eine Diashow im Internet angewandt werden ist mit JavaScript möglich (jQuery), leider geht das aber nicht mit unserer DiaShow – ob das mal von AquaSoft umgesetzt wird, kann ich derzeit nicht beantworten, aber ich erkundige mich.

      Das mit den Datenschutzbestimmungen müssten Sie nochmal genauer ausführen, so richtig verstanden habe ich diesen Teil der Frage nicht.

      Was die Ausgabequalität betrifft: Grundsätzlich können Sie alles in HD ausgeben. Bei YouTube muss jedoch vom Zuschauer die Ansicht als HD-Video aktiviert werden. Das kann man umgehen, indem man gleich einen Link zum HD-Video setzt.

      Viele Grüße

  2. Bernfried Wiewiora sagt:

    Hallo,
    wo bleiben die per Assistent verarbeiteten Videos. Ich kann sie einfach nicht finden.
    Auch Videos, die ich als mp4 speicher, sind nicht auffindbar.

    • Nadine sagt:

      Hallo,

      wenn Sie ein Video erstellen sehen Sie im Video-Assistent die Zeile „Zieldatei“. Klicken Sie dort auf das ordner-Symbol, dann können Sie den Speicherort ändern. Auch nach dem Erstellen der Video-Datei wird nochmal die Möglichkeit geboten, in dem Ziel-Ordner zu gehen. Wenn Sie die DiaShow für YouTube benutzen, ist das jedoch nicht so. In diesem Fall werden die Videos direkt auf Ihren YouTube-Kanal geladen. Sie müssen dann im browser darauf achten, dass Sie mit dem richtigen Kanal eingeloggt sind (sieht man oben rechts bei YouTube).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.