Maskierter Weichzeichner

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Live-Effekte / Video-Effekte

Maskierter Weichzeichner

Previous pageReturn to chapter overviewNext page
Maskierter Weichzeichner

Maskierter Weichzeichner

Sie finden den Effekt in der Toolbox unter dem Reiter Objekte im Bereich Live-Effekte.

Mit dem Maskierten Weichzeichner können Sie bestimmte Bereiche eines Objektes (Text, Foto, Video, Flexi-Collage) mit einem Weichzeichner versehen.

Tipp

Sie können unter Datei / Öffnen / Beispiel-Projekt ein fertiges Projekt finden, in dem der Weichzeichner angewandt wurde. Sie können das Projekt auch kopieren und in Ihr Projekt einfügen. Dort können Sie den Text ändern. Das Beispiel-Projekt finden Sie unter dem Titel "Text mit Schwung".

1. Anwendung des Maskierten Weichzeichners

Bereiche des Maskierten Weichzeichners in der Timeline

Bereiche des Maskierten Weichzeichners in der Timeline

Ziehen Sie den Effekt aus der Toolbox in die Timeline.
In dem Effekt befinden sich zwei Bereiche: Inhalt und Maske.

In den Bereich Inhalt ziehen Sie das Video oder das Bild, auf welches der Maskierte Weichzeichner angewendet werden soll.

In den Bereich Maske ziehen Sie die Grafik, die die maskierten Bereiche beschreiben soll. Sie können dafür aus der Toolbox die Formen-Objekte oder Masken für den Maskeneffekt oder auch eigene Grafiken verwenden.

Sie können allen Objekte, die sich in dem Effekt befinden, eigene Effekte zuordnen, wie z.B. einen Bewegungspfad. So kann die Maske dynamisch dargestellt werden und sich z.B. über das Bild bewegen und damit im Verlauf der Bewegung verschiedene Bereiche weichgezeichnet darstellen.

2. Einstellungen für den Maskierten Weichzeichner

Einstellungen für den Maskierten Weichzeichner

Einstellungen für den Maskierten Weichzeichner

Klicken Sie in der Timeline auf den farbigen Rahmen des Effektes, so können Sie im Bereich Einstellungen das Verhalten des Maskierten Weichzeichners beeinflussen.

Einstellung

Bedeutung

Stärke

Hier legen Sie die Stärke des Weichzeichners fest, bzw. wie stark verschwommen das eingefügte Objekt dargestellt werden soll. In Stages kann dieser Effekt über die Zeit verändert werden.

Maske umkehren

Tauscht die Farbwerte, sodass vorher nicht-maskierte Bereiche maskiert werden und umgekehrt.

Rotkanal /Grünkanal /Blaukanal

Masken müssen nicht aus Graustufen bestehen, sondern können auch farbig sein. Mit den Reglern beeinflusst man die Berücksichtigung der verschiedenen Kanäle.

Alphakanal

Berücksichtigung des Alphakanals aktivieren.

nur Weichzeichner maskieren

Zeigt die Vorschau des gesamten Effekts im Layoutdesigner.

Postprocessing

Bewirkt, dass der Effekt auf alle Elemente anwendet wird, die von dem Effekt-Rahmen bedeckt werden.