Programmeinstellungen

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Einstellungen

Programmeinstellungen

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Dlg_ProgSettingsDie Programmeinstellungen beziehen sich auf die grundlegenden Einstellungen des gesamten Programms und nicht auf einzelne Projekte, die Sie unter Projekt / Einstellungen finden (mehr dazu im Kapitel "Projekteinstellungen")

Rufen Sie die Programmeinstellungen über das Menü Extras auf.

Sie können hier u.A. die Benutzeroberfläche Ihren Wünschen anpassen oder die Verhaltensweise des Programms auf Ihre Systemumgebung einstellen.

Dlg_ProgSettings_Plugins_1
Plugins

Enthält eine Auflistung aller zusätzlich installierten Plugins, die durch weitere AquaSoft-Anwendungen installiert wurden. Über die Checkboxen lassen sich einzelne Plugins ab dem nächsten Programmstart deaktivieren.

Dlg_ProgSettings_Language
Sprache

Die AquaSoft DiaShow kann in verschiedenen Sprachen benutzt werden. Wählen Sie die gewünschte Sprache aus und bestätigen Sie mit OK. Danach ist ein Neustart des Programms nötig.

Dlg_ProgSettings_NewFiles
Dateien hinzufügen

Ermöglicht die Festlegung der Sortierreihenfolge beim Einfügen mehrerer Dateien gleichzeitig und die Einfügeposition.
Fügen Sie mehrere Dateien gleichzeitig hinzu, so legen Sie im Abschnitt Sortieren vorher fest, nach welchen Optionen die Dateien sortiert werden sollen.

SnapTip

In unserem Snaptip erfahren Sie, wie Sie die Fotos sortieren lassen.

Dlg_ProgSettings_GUI
Benutzeroberfläche

Hier finden Sie weitere Einstellmöglichkeiten für die Benutzeroberfläche von AquaSoft DiaShow.

Über Aktion bei Doppelklick lässt sich einstellen, was passiert, wenn Sie in Timeline, Storyboard oder Bilderliste auf ein Bild doppelklicken. Die möglichen Aktionen entsprechen den Menüpunkten im Hauptmenü des Programmes.

Aktivieren Sie Steuerelemente synchronisieren, dann wird ein Bild, das Sie in der Timeline markieren, auch im Storyboard markiert und umgekehrt. Es kann sinnvoll sein, das Verhalten umzustellen, dann hat jedes Steuerelement seine eigene Selektion. So ist es dann möglich z.B. Bilder aus dem Storyboard in verschiedene Kapitel in der Bilderliste zu verschieben ohne beim Markieren der Bilder das jeweils andere Steuerelement zu verändern.

Dlg_ProgSettings_Folder
Benutzerverzeichnisse

Benutzerdatenverzeichnis

Sie können Eigene Vorlagen erstellen, die in der Toolbox angezeigt werden. Diese werden in einem Ordner abgelegt, den Sie an dieser Stelle selbst festlegen können. Das hat den Vorteil, dass Sie Ihre Eigenen Vorlagen nicht mehr suchen müssen, wenn Sie diese archivieren oder weitergeben möchten.

Temporäres Verzeichnis

AquaSoft DiaShow benötigt für bestimmte Operationen kurzzeitig Speicherplatz für temporäre Dateien auf der Festplatte. Hier geben Sie an, in welchem Verzeichnis temporäre Dateien zwischengespeichert werden dürfen. Bei der Videoerstellung wird u.U. sehr viel Speicherplatz benötigt. Sollte das Temp-Verzeichnis nicht genügend Speicherplatz bieten, können Sie hier ein anderes Verzeichnis angeben, das auf einem anderen Datenträger liegt.

Automatisches Update

Jeder Benutzer, der die Vollversion der AquaSoft DiaShow erworben hat, verfügt nach Registrierung der Seriennummer über den kostenlosen Zugriff auf Updates. Die Updates können Verbesserungen für evtl. vorhandene Fehler oder neue Programmfunktionen enthalten.

Stellen Sie hier das Intervall ein, in dem die AquaSoft DiaShow prüfen soll, ob ein neues Update vorhanden ist. Zur Prüfung wird eine Verbindung zum Internet benötigt.

Dlg_ProgSettings_SoundRecording
Soundaufnahme

Über den Sound-Assistenten können Sie zu Ihren Bildern gesprochene Kommentare über ein angeschlossenes Mikrofon aufnehmen. Legen Sie hier die Einstellungen für die Aufnahme fest.

Standard-Einstellungen festlegen
Standardbildeinstellungen

Bestimmen Sie hier, mit welchen Voreinstellungen Bild-Objekte und Text-Objekte eingefügt werden sollen. Sie können hier Standard-Werte für Ihre Text-Optionen und die Standard-Überblendung festlegen.

In der AquaSoft DiaShow Premium stehen hier weniger Optionen zur Verfügung.

Komplexere Voreinstellungen lassen sich über eigene Objekte realisieren.

Bestätigungen

In der AquaSoft DiaShow gibt es einige Dialoge und Hinweisfenster. Diese können Sie hier aktivieren oder deaktivieren.

Soundsystem

Das Soundsystem übernimmt das Abspielen der in das Projekt eingebundenen Musik. Sollten Sie Probleme beim Abspielen der Musik haben, so setzen Sie hier die Einstellung auf Windows Multimedia und starten Sie anschließend AquaSoft DiaShow neu.

CD/DVD/BD-Brenner

Hier werden die erkannten CD/DVD/BD-Brenner angezeigt. Wählen Sie hier den zu verwendenden Brenner aus und legen die Brenngeschwindigkeit fest. Bitte beachten Sie, dass eine hohe Brenngeschwindigkeit eine schlechtere Brennqualität zur Folge haben kann (u.a. auch abhängig vom Rohlingtyp und -Marke). Sollten Sie Leseprobleme der gebrannten Medien haben, probieren Sie eine langsamere Brenngeschwindigkeit.

Dlg_ProgSettings_AutoBackup
Automatisches Speichern

Bestimmen Sie hier, ob während Ihrer Arbeit an einem Projekt automatisch Sicherheitskopien angelegt werden sollen. Unter Datei / Öffnen / Wiederherstellen können Sie einen älteren Stand Ihrer Arbeit aufrufen. Ihr Originalprojekt wird beim Automatischen Speichern nicht überschrieben.

Storyboard

Nehmen Sie hier Einstellungen für das Storyboard vor.

Dlg_ProgSettings_LayoutDesigner
Layoutdesigner

Einstellungen zum Layoutdesigner können Sie hier vornehmen.

Unter Objekte gleichzeitig legen Sie fest, bis zu welcher Anzahl Objekte gleichzeitig im Layoutdesigner angezeigt werden. Bei komplexen Collagen kann es nötig sein, diesen Wert zu erhöhen. Eine hohe Anzahl gleichzeitig angezeigter Objekte kostet entsprechend mehr Rechenleistung und Arbeitsspeicher.

Des Weiteren können Sie festlegen ob Sie die Hilfsmittel Pfade und Pfadspuren für alle Objekte und Mittlere Objekt-Anfasser angezeigt haben möchten.

In einem Untermenü können Sie genauer bestimmen, wie das Raster aussehen soll und wie die Objekte auf das Raster reagieren sollen.

Im Kapitel "Layoutdesigner" erfahren Sie mehr über das Raster.

Dlg_ProgSettings_Timeline
Timeline

Legen Sie hier die Einstellungen für die Timeline fest.

Ist Hints anzeigen aktiviert, erhalten Sie beim Überfahren mit der Maus Hinweise zu Objekten, wie z.B. Dauer, Startzeit, Dateiname.

Wenn Sie sehr exakt arbeiten möchten, empfiehlt sich der Stil "Exakt (dicht)", denn er lässt keine optischen Lücken für den dezenten Schatten zwischen den Objekten.

Wird im Programm "Abspielen ab hier" gewählt, wird die Diashow ab der Stelle gespielt, an der sich der Playhead befindet. Soll ab einem markierten Objekt abgespielt werden, muss diese Einstellung mit einem Haken aktiviert werden.

Dlg_ProgSettings_ImageList
Bilderliste

Wählen Sie hier aus, welche Informationen in der Bilderliste angezeigt werden sollen.

HintDieses Feature steht nur in AquaSoft DiaShow Ultimate und Stages zur Verfügung.

Hardwarebeschleunigung

Hardwarebeschleunigung

Hardwarebeschleunigung

Videos werden mit geeigneter Hardware schneller dekodiert. Beobachten Sie in den eingefügten Videos beim Abspielen ein Ruckeln oder setzen Sie eine ältere Grafikkarte ein, so sollte die Hardwarebeschleunigung deaktiviert werden.