Bewegungspfade > Bewegungspfade mit Größenänderung

Bewegungspfade mit Größenänderung

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Bewegungspfade

Bewegungspfade mit Größenänderung

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

In dem Kapitel "Einstieg Bewegungspfade" konnten Sie lernen, wie man einen einfachen Bewegungspfad, der aus drei Bewegungsmarken besteht, erstellt. Dabei wurde nur die Position des Bildes verändert, aber nicht dessen Größe.

In diesem Kapitel erfahren Sie, wie man einen Bewegungspfad erstellt, in dem die Größe des Bildes geändert wird.

1. Bilder einfügen

Fügen Sie zunächst ein Bild in ein leeres Projekt ein.
In diesem Beispiel soll sich eine Lupe über eine alte Landkarte bewegen. Dabei ist das Foto der Landkarte der Hintergrund und bleibt immer an der selben Position, erhält also keinen Bewegungspfad.
Die Lupe hingegen begibt sich auf die "Reise" und ist somit das Objekt, für das Sie in diesem Beispiel den Bewegungspfad erstellen. Dabei wird durch ein Vergrößern der Lupe der Eindruck vorgetäuscht, die Lupe würde sich dem Betrachter nähern.

Sollten Sie keine Grafiken besitzen, die denen im Beispiel ähneln, können Sie die gleichen Schritte auch mit anderen Bilddateien nachvollziehen. Wenn möglich, sollte die sich bewegende Grafik (hier die Lupe) einen transparenten Hintergrund besitzen und als png-Datei vorliegen.

2. Bild verkleinern

Verkleinern der Grafik im Layoutdesigner

Verkleinern der Grafik im Layoutdesigner

Die Lupe ist noch etwas groß, verkleinern Sie sie etwas, um mehr Spielraum für die Bewegung zu haben.
Dazu klicken Sie auf einen der runden Anfasser und ziehen mit gedrückter Maustaste nach oben links. Das Bild sollte nun kleiner werden.

3. Erste Bewegungsmarke positionieren

Die Lupe soll von links nach rechts über das Bild fahren. Dazu wird der nicht-sichtbare Bereich genutzt. Um einen besseren Zugriff darauf zu erhalten, verkleinern Sie die Ansicht, indem Sie auf das Minus-Lupen-Symbol klicken. Ziehen Sie das Bild nun auf die linke Seite des nicht-sichtbaren Bereichs. Dies ist die erste Bewegungsmarke.

Erste Bewegungsmarke befindet sich im nicht sichtbaren Bereich

Erste Bewegungsmarke befindet sich im nicht sichtbaren Bereich

4. Neue Bewegungsmarke vergrößern

Neue Bewegungsmarke erstellen

Neue Bewegungsmarke erstellen

Erstellen Sie nun die nächste Bewegungsmarke mit dem eckigen Plus-Symbol. Die Lupe bewegt sich nach rechts und wird größer.
Nutzen Sie wieder die runden Anfasser und ziehen Sie das Bild bei gedrückter Maustaste etwas größer.
Mit dem eckigen Plus fügen Sie weitere Bewegungsmarken ein. Vergrößern oder verkleinern Sie die Grafik nun bei jeder Marke etwas.

5. Bewegungspfad vervollständigen

Mit dem eckigen Plus-Symbol fügen Sie weitere Bewegungsmarken ein. Vergrößern oder verkleinern Sie das Bild nun bei jeder Marke um ein kleines Stück, je nachdem, wie es am Besten passt.