Bildeffekte zuweisen und erstellen > Funktionen im Bildeditor

Funktionen im Bildeditor

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Bildeffekte zuweisen und erstellen

Funktionen im Bildeditor

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

1. Werkzeuge im Bildeditor

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie die Option Bild bearbeiten. Es öffnet sich der Bildeditor. Mit den hier vorhandenen Werkzeugen können Sie, z.B.

Bilder drehen und zuschneiden

Bilder spiegeln

die Bildbelichtung verbessern

die Farbe korrigieren oder das Bild einfärben

Hint

Alle Funktionen der Bildbearbeitung verändern nicht Ihr Originalbild.

Die Änderungen wirken sich nur innerhalb des Projektes auf die Darstellung des Bildes aus.

Info

Zum weiteren Verständnis des Effekteditors lesen Sie bitte auch den Blog-Eintrag "Wie ein Spiegelungseffekt entsteht".

(Linkurl: aquasoft.de/go/zxae)

Bildeditor

Bildeditor

2. Effekte im Bildeditor

Es gibt neben dem Reiter Werkzeuge auch den Reiter Effekte. Er befindet sich links in der Mitte.

Mit Hilfe des Plus-Symbol können Sie Effekte auf das Bild anwenden, für die Sie im Bereich Eigenschaften weitere Einstellmöglichkeiten finden.

Sie können hier unter anderem

das Bild weichzeichnen oder schärfen

einen Schatten einfügen

eine Transparenz hinzufügen

einen Rand einfügen

Effekte lassen sich auch ineinander verschachteln und miteinander kombinieren, damit steigern sich die Möglichkeiten zum Erstellen neuer Bildeffekte enorm.

In AquaSoft Stages ist es möglich, Bilder zu bearbeiten, ohne dabei die Originaldateien zu verändern. Von einfachen Bildverbesserungen bis zu aufwändigen Effekten haben Sie viele Gestaltungsmöglichkeiten.