AquaSoft DiaShow 7 und PhotoAlbum 3 bei Mediamarkt und Saturn

Geschrieben von admin am November 27, 2009 on 2:52 pm | In Ankündigung, Aufmunterung, DiaShow, Nonsens, Sonstiges | 2 Comments

Die Onlinewelt ist eine schöne neue Welt mit Downloads, E-Mails, Web 2.0 und vielem mehr, doch nicht jeder findet sich zurecht oder mag dem Braten trauen. Deshalb gibt es zu gutem Recht immer noch den grundsoliden Pappkarton, in den man die Bits und Bytes füllen kann. Wir von AquaSoft merken das jeden Tag, und nicht nur ältere Semester vertrauen lieber der Box in der Hand als der Datei im Nirwana des Internets. Deshalb lohnt sich ein Spaziergang zum nächsten Saturn oder Mediamarkt, denn da stehen jetzt die Softwarekartons mit Handbuch fein säuberlich im Regal.

Im Saturn Berlin Alexanderplatz

Im Saturn Berlin Alexanderplatz

AquaSoft DiaShow 7 Premium und Ultimate und  jetzt zu Weihnachten auch der AquaSoft PhotoKalender 3. Das ist doch mal was Reelles. Natürlich spricht das nicht gegen die Vorzüge der sofortigen Onlineverfügbarkeit, und auch so ein Blog hat schließlich irgendwie mit Internet zu tun. Doch jedem Tierchen sein Pläsierchen sagt der Volksmund. Es ist einfach eine Erweiterung der Möglichkeiten. Zudem sind die Kartons wirklich schön geworden, wovon Sie sich überzeugen können.

DiaShow 7 und PhotoKalender 3

DiaShow 7 und PhotoKalender 3



Ich hoffe, Sie gefallen Ihnen, schauen Sie doch einfach mal rein.
Viel Spaß wünscht Jörg Binas

PhotoAlbum 3 – Fotobücher ohne 7 Siegel

Geschrieben von admin am November 23, 2009 on 5:02 pm | In Ankündigung, Aufmunterung, Nonsens, PhotoAlbum, Sonstiges | 1 Comment

An dieser Stelle ist vor nicht allzu langer Zeit die DiaShow 7 vorgestellt worden, und es kam die Frage auf, woher denn die vielen Siebenen gekommen sind. Die Antwort muß ich schuldig bleiben, aber offensichtlich ist die 7 eine magische Zahl, die bei vielen Völkern mit Glück und Wohlstand aber auch mit einem Geheimnis verbunden wird. So findet sich bei Johannes ein Buch mit 7 Siegeln, das  zu öffnen nur dem Lamm Gottes vorbehalten bleiben soll.

Buch mit 7 Siegeln

Buch mit 7 Siegeln

Um einiges weniger rätselhaft können Bücher heute sein, besonders wenn sie selbst zu drucken sind und Sie, liebe Leser, mit eigenen Bildern mehr als tausend Worte sagen können. Darum, und garantiert von allen Siegeln befreit, haben wir für Sie eine neue Fotobuchsoftware fertiggestellt, das AquaSoft PhotoAlbum 3. Leicht und locker können Sie hiermit Ihre Fotos zu einem Fotobuch gestalten und sofort ausdrucken. Mit drei einfachen Schritten fügen Sie Fotos ein, wählen eine Hintergrundvorlage aus und erstellen die Druckseiten.

AquaSoft PhotoAlbum 3

AquaSoft PhotoAlbum 3

Ob Sofortdruck, als PDF-Datei zum Wegschicken oder auf dem Desktop mit automatisch wechselnden Hintergrundbildern, mit PhotoAlbum 3 setzen Sie Ihre Reise- oder Familienfotos ins rechte Licht und überlassen den Anderen die Frage nach den 7 Siegeln oder besser gleich nach der Lösung der 7 Welträtsel.

Viel Spaß mit dem AquaSoft PhotoAlbum

wünscht Ihnen Jörg Binas

Drag&Drop von Bildern – AquaSoft DiaShow redet mit der Windows-Welt

Geschrieben von admin am November 18, 2009 on 9:47 am | In DiaShow, Tipps & Tricks | No Comments

Die AquaSoft DiaShow ist keine einsame Bastion in der großen Windows-Welt, sondern sie kann gut mit anderen Programmen zusammenarbeiten. So lässt sich mittels Drag&Drop eine Menge erreichen.

Drag&Drop aus der DiaShow in andere Programme

Sie können ein oder auch mehrere Bilder gleichzeitig aus der Timeline, dem Storyboard bzw. der Bilderliste in eine andere Anwendung ziehen. Ist das Ziel z.B. der Windows Explorer, werden die Bilder in das Verzeichnis kopiert, in das Sie die Bilder gezogen haben (funktioniert natürlich auch mit Sounds). Oder aber Sie ziehen ein Bild in eine Bildbearbeitung, was bei den gängigen Programmen dazu führt, dass das Bild dort geöffnet wird.

Drag&Drop aus anderen Programmen in die DiaShow

Ein Bild aus dem Windows Explorer oder einer Bildverwaltung in die DiaShow gezogen, fügt das Element an die entsprechende Stelle in Ihre Show ein. Dabei wird automatisch erkannt, ob es ein Bild oder ein Sound ist und es wird die entsprechende Toolboxvorlage („Standard für Bilder“ bzw. „Standard für Sounds“) zum Einfügen verwendet.

Drag&Drop aus der DiaShow in die DiaShow

Drag&Drop vom Storyboard in der Bilderliste

Natürlich kann man auch innerhalb des Programmes mit Drag&Drop arbeiten. Der offensichtliche Teil ist das Ziehen von Elementen aus der Toolbox in die Timeline oder natürlich das Verschieben von Bildern innerhalb der Timeline selbst. Aber wussten Sie, dass die Bilder auch zwischen Timeline und Storyboard bzw. Bilderliste hin- und hergezogen werden können? In der Standardeinstellung sind alle Steuerelemente der DiaShow synchron, d.h. wird ein Bild in der Timeline angeklickt, ist es auch in der Bilderliste markiert und umgekehrt. Diese Einstellung lässt sich aber ändern (Extras \ Programm-Einstellungen \ Benutzer-Oberfläche \ Steuerelemente synchronisieren). Damit können Sie z.B. in der Bilderliste Ihre Kapitel in zuklappter Form anzeigen und aus den riesigen Bildermengen im Storyboard in Ihre Kapitel sortieren.

Drag&Drop aus der DiaShow in die DiaShow, die 2.

Sie können das Programm auch einfach zwei Mal starten. So können Sie Bilder bzw. ganze Diashow-Teile von der einen Anwendung in die andere ziehen. Natürlich geht es auch über die Zwischenablage. So können Sie z.B. ein Intro einfach in einer anderen Diashow wiederverwenden.

Probieren Sie selber aus und sagen Sie es weiter 😉

DiaShow-Player mit Kommandozeilenoptionen steuern

Geschrieben von admin am November 16, 2009 on 3:50 pm | In DiaShow, Tipps & Tricks | 5 Comments

Profi-Tipp

Für die Weitergabe Ihrer fertigen Show wird der DiaShow-Player mit auf CD gebrannt. Normalerweise sind damit auch alle notwendigen Einstellungen für die Vorführung auf einem fremden Rechner gegeben. In manchen Fällen kann es aber sinnvoll sein, nachträglich noch einmal in die Konfiguration einzugreifen. Für versierte Nutzer besteht deshalb die Möglichkeit, den Player auch per Kommandozeile zu steuern.

In den Diashow-Einstellungen kann man wählen, ob der DirectX- oder der Software-Player verwendet werden soll. Außerdem steht die Wahl zwischen Vollbild- und Fenstermodus bzw. der Auflösung. All diese Angaben werden in der .ADS-Datei der Diashow gespeichert. Hat man eine Diashow exportiert, kann man daran nur mit dem DiaShow-Hauptprogramm etwas ändern. Wenn auf dem Vorführrechner aber nur die Show und der Player verfügbar sind, lässt sich hier mit ein paar Kommandozeilenparametern nachhelfen.

Es gibt einige Kommandozeilen-Optionen, um den Start des DiaShow-Players (player.exe) zu steuern.

player.exe <Dateiname.ads> [-p=<directx/software>] [-w<Bildbreite>] [-h<Bildhöhe] [-d=<fullscreen/window>]

Beispiel:

player.exe c:\meineshow\test.ads -p=software -w800 -h600 -d=window

Nun wird die Diashow „test.ads“ im Software-Player im Fenstermodus bei einer Fenstergröße von 800×600 Bildpunkten abgespielt. Überlegen Sie sich sinnvolle Einstellungen und probieren Sie es auch einmal.

Diesen Beitrag gibt es jetzt auch in unserem Wiki.

Viel Spaß. Ihr AquaSoft-Team

Bilder taktgenau zur Musik ausrichten

Geschrieben von admin am November 12, 2009 on 3:10 pm | In DiaShow | No Comments
Unterschiede in der Timeline zwischen DiaShow 6 und 7

Unterschiede in der Timeline zwischen DiaShow 6 und 7

Ein kleiner Absatz in den in den Neuerungen der AquaSoft DiaShow 7 ist „Bessere Darstellung von Musikwellenformen“. Kleine Worte, aber große Wirkung! Denn die Timeline erlaubt damit eine deutlich bessere Ausrichtung von Bildern taktgenau zur Musik. Das Bild zeigt, wie es noch in der DiaShow 6 aussah und dazu den Vergleich mit der DiaShow 7 (Klicken für größere Darstellung). Die Zoomstufe und das Musikstück sind in beiden Versionen übrigens gleich gewählt.

Man kann hier eine Menge Unterschiede sehen. Von der Farbgebung und den dezenten Farbverläufen einmal abgesehen, sieht man:

  • viele genauer abgetastete Wellenform
  • die Wellenform selbst stellt sich nun gespiegelt dar, sodass Peaks sowohl nach oben als auch nach unten gehen, damit optisch größer und besser erkennbar sind. Früher war es eher Glücksache der Abtastung, einen Peak wirklich zu erwischen.
  • Zeitlineal ist differenzierter bei hohen Zoomstufen
  • Markierung des aktuellen Objekts ist auch in der Musikspur und Lineal zu sehen. So fällt es deutlich leichter, ein Bild an einem Taktbeginn anzuordnen.
  • Die Timeline arbeitet intern viel genauer, sodass die Position von Bild zu Musik exakt dem Abspielen entspricht

Nicht auf dem Bild zu sehen, aber dennoch verbessert in Sachen Musik hat sich:

  • Aufeinanderfolgende Musikstücke sind unterschiedlich gefärbt, sodass man beim schnellen Scrollen durch die Show, schnell erkennt, wo ein neues Lied beginnt.
  • Die Wellenform ist auf einer glasartigen Fläche dargestellt, die das Übereinanderschieben von zwei Musikstück für ein Crossfading deutlicher erkennbar macht.
  • Die Gummibanddarstellung ist optisch deutlich ansprechenden und reagiert auch besser auf Klicks

Tipp: Um dieses Bild zu machen, wurde in den „Programm-Einstellungen \ Timeline“ die Höhe der Musik auf 80 Pixel gesetzt. Das hilft, wenn man wirklich genau arbeiten möchte.

Das war jetzt nur ein kleiner Überblick, die Musik betreffend. Die Timeline hat sonst noch einiges dazugelernt. Probieren Sie es aus.

Kennen Sie die Sieben?

Geschrieben von admin am November 6, 2009 on 7:02 pm | In Ankündigung, DiaShow, Nonsens, Sonstiges | No Comments

Wenn Sie nicht Schneewittchen sind, dann waren Sie auch noch nicht bei den 7 Zwergen hinter den 7 Bergen. Aber von den 7 Weltwundern der Antike haben Sie schon gehört, doch von denen der Neuzeit vielleicht noch nicht. Das ist auch kein Wunder, denn um einen Platz auf der Liste dieser 7 Neuen Weltwunder wird immer wieder gestritten, ganz aktuell, weil es jetzt die neue AquaSoft DiaShow 7 gibt. AquaSoft DiaShow 7, da steht die 7 für die neueste Version von Multimediashow mit Fotos, Videos und Musik, mit tanzenden Texten, Bewegungspfaden, Full-HD und einer sanft gleitenden Performance, die ihre 7 Gleichen sucht. Neben Windows XP und Vista ist die DiaShow 7 auch gut für Windows 7.  Alle 7 Sinne werden angesprochen, sozusagen 7 auf einen Streich, wenn Sie mit der neuen AquaSoft DiaShow 7 im 7. Himmel sind. 7 Sinne haben Sie. Hören (1) und Sehen (2) vergeht Ihnen, wenn Sie die Konkurrenz sehen, Tasten (3) bewegen Sie spielend auf Ihrer Tastatur, Orientierung (4) behalten Sie, wenn Sie Ihre Bilder und Videos in den richtigen Ordnern wiederfinden, und aus dem Gleichgewicht (5) schaukeln Sie Ihre Zuschauer, wenn Sie Ihnen Ihre neue Show mit der AquaSoft DiaShow 7 vorspielen. Allein Riechen (6) und Schmecken (7), um alle 7 Sinne zu vervollständigen, haben mit Kaffee kochen zu tun, und das kann die AquaSoft DiaShow 7 (noch) nicht.

Nun aber hören Sie auf Ihren 7. Sinn und schauen Sie mal auf unseren 7 Seiten oder in Ihrem Kundenlogin nach. Viel Spaß.

Updatenotiz: DiaShow 7.0.08 und DiaShow 6.5.04

Geschrieben von admin am November 6, 2009 on 6:10 pm | In Ankündigung, DiaShow | No Comments

Nachdem die AquaSoft DiaShow 7.0.08 bereits vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde (Änderungen siehe Versionsgeschichte), steht nun ab jetzt auch für die alte DiaShow 6.x ein Update (6.5.04) bereit. Die Änderungen der DiaShow 6 finden Sie hier.