Neues vom AquaSoft Support-Team

Geschrieben von Jörg Binas am März 19, 2015 on 10:28 am | In Ankündigung, Aufmunterung, DiaShow, Meinung, Sonstiges, Tipps & Tricks | No Comments

Menschen sind nicht überflüssig

Zeit ist Geld und von beidem haben wir immer zu wenig. Deshalb gibt es seit Jahren den Trend, immer mehr Maschinen einzusetzen, für die Produktion, für Wartung, Service und Verkauf. Schließlich sind Maschinen die treuesten Kunden. Man baut ihnen ein Verfallsdatum ein und kann mit einem kontinuierlichen Auftragseingang rechnen, den dann wieder Maschinen abarbeiten. Maschinen reden mit Maschinen, am besten auf Computerchinesisch. Und wo bleiben wir? In diesem Kreislauf macht sich der Mensch Schritt für Schritt überflüssig, als Produzent und schließlich auch als Konsument – schöne neue Welt.

AquaSoft_SupportTeam

Unser Support-Team (v.l.n.r.) : Nadine Kabelitz, Alexandra Hübner, Daniel Stiber mit Firmengründer Steffen Binas

Das Gute an jedem Trend ist allerdings, daß es irgendwann auch einen Gegentrend gibt. Menschen wollen keine Maschinenanhängsel sein, sondern sich mit Menschen über ihre Probleme unterhalten. Dieses Irgendwann liegt bei AquaSoft allerdings schon über 15 Jahre zurück. Damals, als AquaSoft gegründet wurde, haben wir ganz bewußt den Trend gesetzt, den Menschen durch Menschen zu helfen. Sicher haben auch wir nicht einen Dukatenesel im Stall oder die Weisheit mit Löffeln gefressen, doch während wir so als Barsch im Haifischbecken der supercoolen Softwarefirmen herumschwammen und unsere Kunden mit neuen, rund um die DiaShow aufgebauten Produkten begeisterten und begeistern, sind so manche leuchtende Startups am Ruhmeshimmel des Erfolgs verglüht. Wir schwimmen aber nach wie vor im klaren Wasser des technischen Fortschritts, was bedeutet, daß wir hier in Potsdam Software entwickeln und Ihre Wünsche in nützliche Produkte übersetzen. Gut so.

Der Grund für diese Stabilität ist einfach, es ist der Mensch. Wir von AquaSoft schreiben persönliche Kontakte mit Ihnen groß. Bei uns bekommt jeder Kunde eine persönliche Antwort. In unserem Support sitzen Menschen wie Sie und ich, die sich um Sie kümmern. Oder nehmen Sie das Forum, wo Kunden von sich aus anderen Kunden helfen. Seit dem wir vor vielen Jahren unser Kundenforum installiert haben, haben sich unsere Anwender mit ca. 88 000 einzelnen Beiträgen zu Wort gemeldet. Hinter jedem Betrag steht ein Mensch. Und es sind daraus neben unendlich vielen Diashows auch langjährige Freundschaften entstanden.

Technik kann niemals in die letzten Facetten unseres Ich schauen und alle Bedürfnisse befriedigen. Es wird immer irgendwas zu regeln geben, worüber wir dann auch mit einander reden müssen und wollen. Und das wiederum ist sogar sehr gut so. Denn dieses, ich könnte sagen, konstruktive Mißverständnis zwischen Mensch und Maschine beflügelt uns, bringt uns auf neue Ideen und Ihnen damit näher.

Soweit zur AquaSoft-Idee vom menschlichen Support. Heute freue ich mich, Ihnen unser neues Support-Team vorzustellen. Einige werden diese Gesichter schon kennen, oder ihre Namen schon mal am Telefon gehört haben: Nadine Kabelitz, sie hat (virtuell) den Hut auf im Zirkus von Multimedia-Design, Newsletter-Facebook-Blogartikel-Schreiben, Telefonsupport und Fernwartung. Alexandra Hübner kommt mit Erfahrungen im Bereich Social Media-Kommunikation und Online-Redaktion von der MAZ zu uns. Und Daniel Stiber, der Mann mit einem Robotik-Diplom in der Tasche, war früher bei Siemens für Technische Redaktion und neue Medien tätig. Na, und unseren Firmengründer und Spiritus Rector, Steffen Binas, den kennen Sie ja bereits.

Also, wenn Sie Fragen haben rund um DiaShow und AquaSoft, wir sind gerne für Sie da.

Ihr Jörg Binas

Gedanken im Advent 3 – Zeit – für eine Stunde

Geschrieben von Jörg Binas am Dezember 22, 2011 on 1:13 pm | In Aufmunterung, DiaShow, Meinung, Sonstiges, Tipps & Tricks | No Comments

Manchen Fotoabenden geht der Geruch der Langeweile voraus. Oft ist nicht klar, wieviel können Sie zeigen in einer Stunde und natürlich auch was. Da hilft ein Erlebnisfaden, kurz skizziert auf einem Blatt mit Anfang, wichtigen Stationen und auch einem Schlußpunkt! Einfache Bilder hintereinander kann man gut gewillt vielleicht 100 Stück anschauen, in Bilderfolgen, situativen und thematisch zusammenhängenden Kleinstserien vielleicht 150 und je nach Gestaltungskunst vielleicht 200. Ob kürzer oder länger, an eine Grenze stoßen Sie leicht, wenn Ihre Fotoshow nur eine Aufreihung ist, aber keine Geschichte mit Handlungsfaden. Wir Zuschauer und Zuhörer wollen doch Ihre Geschichte  nacherleben und noch besser, wenn sie so spannend ist, daß wir die Zeit vergessen, noch einmal miterleben.

Lebenszeituhr von Prag

Lebenszeituhr von Prag

So entstehen zwei Arten von Stunden, die eine wirklich erlebte draußen in der Welt, die mit 60 Minuten mal 60 Sekunden. Diese Stunde ist heiß und atemberaubend, die Sternstunde, von der schon Stefan Zweig einige so treffend beschrieben hat und die unser Leben ändert. Und dann die andere Stunde, die auch 60 Minuten enthält, aber mehr noch, die eine Reise, ein großes Ereignis, ein Jahr, ein Leben enthält, komprimiert in einigen Sekunden pro Bild, mit Musik und herrlich subjektiv. Die Stunde, in der Sie wie durch ein vorbeiziehendes Fenster in Ihr Leben schauen lassen, nur für kurze Zeit – für eine Stunde. Weiterlesen

Gedanken im Advent 2 – Zeitreise

Geschrieben von Jörg Binas am Dezember 19, 2011 on 11:38 am | In Aufmunterung, DiaShow, Meinung, Sonstiges, Tipps & Tricks | No Comments

Wir erleben so viel und gleichzeitig verschwindet so viel einfach wieder im Orkus. Wir hatten die Stunden eines Menschenlebens gezählt und dabei festgestellt, daß es wenige bedeutsame Stunden sind, die man wirklich einfangen und aufheben sollte, aber welche und wie?

Adventskalender in Berlin-Hellersdorf (Jean-Luc 2005)

Adventskalender in Berlin-Hellersdorf, Foto von Jean-Luc 2005

Für mich sind es in zunehmendem Alter die Reisen, die solche besonderen Stunden bereithalten. Nicht, daß ich meine Erlebnisse voraussagen könnte, doch mit dem Losfahren begebe ich mich ganz bewußt in Rahmenbedingungen hinein, in denen etwas Aufregendes passieren kann. Und dann passiert meistens auch irgend etwas. Jetzt entstehen die besten Fotos. Wenn ich auf meinen Reisen photographiere, erstelle ich eigentlich immer Fotoserien. Das sind oft Situationen, die mit Anfang, Verlauf und Ende eine Reihe von Bildern ergeben, so daß für mich eine kleine Geschichte daraus wird. Weiterlesen

Gedanken im Advent 1 – Von der Bedeutung der einen Stunde

Geschrieben von Jörg Binas am Dezember 15, 2011 on 1:05 pm | In Aufmunterung, DiaShow, Meinung, Sonstiges, Tipps & Tricks | No Comments

Das Wort Advent, Sie haben es vielleicht im Newsletter gelesen, kommt von Ankommen, und ums Ankommen geht es auch hier. In der biblischen Geschichte erwarten wir die Ankunft, also die Geburt des Christkindes. Somit ist Weihnachten zuerst einmal eine Geburtstagsparty, auch wenn sich das bei Orgelspiel und Predigt nicht immer gleich so anhört. Wenn Sie auch nicht so direkt die Ankunft des Weihnachtsfestes erwarten, oder gar mit großen Augen den Auftritt des alten Knechtes mit dem Bart, so tritt dennoch spätestens am 24. Dezember das jährlich wiederkehrende Ereignis in Ihr Leben, dem Sie zu- oder abgeneigt, nicht ausweichen können. Dann ist wieder ein Jahr vergangen, Sie haben viel erlebt, und in einer stillen Stunde fragen Sie sich vielleicht, wozu das alles und wohin damit?

Weiterlesen

Kostenlose DesktopKalender für jeden Zweck

Geschrieben von Jörg Binas am Mai 6, 2011 on 3:18 pm | In Aufmunterung, PhotoKalender, Sonstiges | No Comments
AquaSoft Desktopkalender, immer aktuell auf Ihrem Windows Desktop

AquaSoft Desktopkalender, immer aktuell auf Ihrem Windows Desktop

Nach einem langen Arbeitstag erscheint mir die Welt manchmal rechteckig. Das liegt daran, daß alles, was ich bewege, sich in diesem kleinen senkrechten Fußballfeld vor meiner Nase abspielt, sei es telephonieren, schreiben, kalkulieren, oder sonstige Anwendungen ausführen. Wie erholsam ist es da, einfach mal die Tasten Windows+D zu drücken und alles verschwindet. Was bleibt, ist das Hintergrundbild, mehr oder weniger sichtbar, je nach dem wieviele Programm-Icons ich darauf angeordnet habe. Weiter lesen

Leben mit und ohne Facebook

Geschrieben von Jörg Binas am Mai 6, 2011 on 1:53 pm | In Aufmunterung, Meinung, Nonsens, Sonstiges | 1 Comment

Wat den een sien Uhl, is den annern sien Nachtigal. Dieser plattdeutsche Spruch meiner Großmutter könnte dafür stehen, daß man niemals allen alles recht machen kann, und damit wären wir fertig. Bezogen auf unseren letzten Newsletter hieße das, der Fortschritt heißt Facebook und wenn der Mainstream, d.h. die Masse der Kunden da mitgeht, stören uns die paar, die da was dran rumzumosern haben, die Bedenkenträger also, nicht im Geringsten. Doch so einfach ist das wirkliche Leben nicht. Dies haben Frau Röhrig und alle, die ihr Recht gaben, eindeutig bekundet. Herzlichen Dank für Ihre ehrliche Meinung. Weiter lesen

AquaSoft DiaShow 7 Ultimate – Testurteil „sehr gut“

Geschrieben von admin am Dezember 11, 2009 on 4:30 pm | In Ankündigung, Aufmunterung, DiaShow | No Comments

Das PC-Magazin -Von Experten für Experten- hat für ihre aktuelle Ausgabe die AquaSoft DiaShow 7 Ultimate ausgiebig getestet, und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

PCMagazinTesturteil

„Sie erhalten nicht nur eine umfangreiche Auswahl an Überblendungen und Bildeffekten, sondern können hinzugefügten Text auch animieren. […] Als wäre das noch nicht genug, erlaubt DiaShow 7 Ultimate, mehrere Spuren anzulegen, um z.B. Bilder mit unterschiedlichen Transparenzen und Ausschnitten effektvoll übereinander zu legen. Wem das zu kompliziert klingt, bekommt einsteigerfreundliche Assistenten. Die Vorschau erfolgt dank DirectX-Beschleunigung meist in Echtzeit. […] Die Anzahl der Ausgabeformate ist ebenfalls üppig: Ob PC-Anwendung, Video-DVD inklusive umfangreich editierbarem Menü, Film-Datei, Video für Handy, iPod oder PSP oder einfach einem YouTube-Upload aus der Software heraus…“

„FAZIT: Wer sich für das Erstellen von Diaschauen interessiert, bekommt mit AquaSofts DiaShow 7 Ultimate die derzeit beste Lösung auf dem Markt.“

Und was sagen Sie? Ein Kommentar unsererseits erübrigt sich an dieser Stelle. Aber wir verraten Ihnen kein Geheimnis, dass wir von AquaSoft natürlich stolz sind.

Ihr AquaSoft-Team

Nächste Seite »