AquaSoft DiaShow 11 & Stages 11: Neuerungen auf den ersten Blick

AquaSoft Stages 11AquaSoft DiaShow 11 UltimateAquaSoft DiaShow 11 PremiumDiaShow 11 und Stages 11 mit jeder Menge Neuerungen sind da! Mit jedem neuen Release sind wir ganz schön aufgeregt – was werden Sie, liebe Anwender, zu den Änderungen und den Verbesserungen sagen? Auf Liebgewonnenes möchte man nicht verzichten, aber frischen Wind braucht es auch. Und dann gibt es so Funktionen, die man sich immer gewünscht hat… Wir hoffen, mit DiaShow 11 und Stages 11 die richtige Mischung gefunden zu haben und möchten Ihnen neue Lust machen auf abwechslungsreiche Diashows, energiegeladene Videos und das kreative Hobby Foto-Video-Design.

Die Liste der Neuerungen ist wirklich lang. Für manch einen Punkt, der auf der Liste nur zwei, drei Worte umfasst, mussten unsere Entwickler ordentlich nachdenken, komplexe Umbauarbeiten vornehmen und Folgen vorhersehen, an die nie zuvor ein Mensch gedacht hat 😉 Einige Funktionen, die gleich auf der Oberfläche ins Auge fallen möchte ich Ihnen in hier ganz kurz vorstellen – alle würden den Blogbeitrag sprengen. Nach und nach wird es aber weitere Artikel geben, in denen spezielle Features genauer unter die Lupe genommen werden.

(Zur DiaShow-11-Demoversion geht es hier und zur Stages-11-Demoversion da)


Praktische Neuerungen auf den ersten Blick

Nach dem Start des Programms geht es schon los mit den Neuerungen. Bei manchen Elementen wurde „nur“ etwas am Icon gefeilt, aber es gibt auch einige neue Elemente zu entdecken. Im folgenden Screenshot habe ich sechs neue Features der DiaShow 11 Ultimate markiert (Bild anklicken zum Vergrößern)

Neuerungen DiaShow 11

1 – Der Undo-Redo-Button

Lange gewünscht, endlich da. Die Rückgängig-Funktion ist nicht mehr unter > Bearbeiten versteckt, sondern prominent in der Toolbar. Mit dem „Wiederherstellen“-Bruder ein wirklich praktisches und unverzichtbares Paar, mit dem sich jetzt Einstellungsunterschiede einfach vergleichen lassen. Unter > Bearbeiten sehen Sie dabei im Detail, aus welcher Aktion der letzte Schritt bestand.

2 – Meine Ansicht als Icon

Eigene Ansichten speichern konnten Sie schon lange in Ultimate und Stages. Aber jetzt können Sie diese ganz einfach mit Symbolen auch in der Toolbar anzeigen lassen. Ordnen Sie Ihre Oberfläche an, wie es Ihnen passt und klicken Sie dann auf > Ansicht > Ansichtenverwaltung > Ansicht speichern. Danach können Sie unter > Ansicht > Ansichtenverwaltung > Ansicht verwalten Ihre neuen Ansichten organisieren. Dabei können Sie ein eigenes Bild als Symbol verwenden oder aus den mitgelieferten Icons wählen. Haben Sie schon die Rakete oder die Kirschen entdeckt?

3 – Die Ein-Klick-Lösung

Statt einem Auswahldialog finden Sie in den Eigenschaften von Bildern und Videos nun Symbole, um das Seitenverhältnis und die Ausrichtung Ihrer Inhalte zu bestimmen. So lassen sich Bilder schneller zuschneiden und Sie erfassen auf einen Blick die Bedeutung und den Unterschied dieser Funktion.

4 – Abspielen ab hier

Unterscheiden Sie für das Abspielen im Layoutdesigner abhängig von der Situation, ob Sie ab Playhead-Position abspielen möchten oder ab markiertem Objekt.
Sie wollen nur einen Übergang zwischen zwei Objekten sehen – positionieren Sie den Playhead und wählen Sie „Vorschau ab der aktuellen Abspielposition„.
Sie wollen ein komplettes Objekt von Anfang an sehen – markieren Sie dieses und wählen Sie „Vorschau ab dem gewählten Objekt„.
Die Auswahl am Layoutdesigner gilt identisch dann auch für das Abspielen ab hier im Vollbildmodus.

5 – Timeline-Navigation

Sie waren fleißig und haben nun ein langes Projekt in dem Sie sich orientieren müssen? Die Timeline wurde saniert und reagiert deutlich schneller.
Für die bessere Navigation finden Sie am unteren Rand der Timeline nun einige Hilfsmittel. Sie können den Anfang oder das Ende Ihre Projekts nicht auf dem Bildschirm sehen? Ein Buttonklick bringt Sie jetzt dorthin. Stages11-Nutzer, können sogar direkt aus einer Kapitel-Liste wählen, welcher Showteil in den Fokus rücken soll.
Richtig praktisch ist der neue Knopf, mit dem Sie den Playhead an die Position setzen, bei der der Player gestoppt wurde. Das hilft zum Beispiel beim Filmschnitt, aber auch bei der Showkontrolle im Vollbildmodus. Fehler entdecken – Player stoppen – Playhead an die letzte Position springen lassen – Fehler ruckzuck ausbügeln – die Diashow genießen!

6 – Rein in den Container, raus aus dem Container!

Mit Abstand meine beiden neuen Lieblingsfunktionen, die ich keinesfalls mehr missen möchte!
Diese Situation kennt jeder, der mit mehreren Spuren, Collagen und verschachtelten Effekten arbeitet: Du brauchst auf der Stelle ein neues Kapitel-Objekt oder eine Flexi-Collage. Statt ziehen und verschieben, geht das jetzt mit Freude: Einzupackende Objekte markieren und per Buttonklick „Auswahl in Kapitel zusammenfassen“ oder „Auswahl in Flexi-Collage zusammenfassen“. Und auch das Auspacken geht ganz flott – ein Klick auf den „Entfernt den einschließen Container“-Button genügt.

Haben Sie auch schon neue Lieblingsfunktionen? Welche Neuerungen möchten Sie gern ausführlicher vorgestellt bekommen? Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

 

Alex Hübner

Haben Sie Themenvorschläge für Blogbeiträge, Wünsche an uns oder Fragen zu DiaShow, Stages oder YouDesign? Schreiben Sie mir hier oder per Mail (blog@aquasoft.de)!

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.