Mit kleinen Dingen viel Freude machen

IMG_1662_

Die Maße meiner Errungenschaft

Mit wenig viel Freude machen…

 

… soll hier nicht auf einen derben Vers verweisen, sondern auf ein kleines Gimmick, sagen wir ruhig Spielzeug dazu, das uns wieder mal vor Augen führt, wie leicht es sein kann, die Dimension unserer Wahrnehmung zu erweitern. Ich spreche von einem Linsenset oder 3 in 1 Clip-On Kamera-Adapter, das ich neulich gesehen habe, eines, das jederzeit über Amazon oder sonstwo für wenig Geld zu beziehen ist.

IMG_1649

Die Welt ist rund, nicht erst seit Kopernikus

Denn in jedem Smartphone steckt heute wenigstens eine Kamera, die bei aller Liebe, ihre Grenzen hat. Diese Grenzen werden nun nicht aufgelöst, doch zeigt uns die Kombination von Smartphone-Kamera und Linsenset die Verschiebbarkeit von Grenzen auf.

 

 

Die Welt ist rund. Was man im Mittelalter vehement bestritt, ist spätestens mit dem Fisheye-Objektiv an Ihrem Smartphone offenbar. Und so schön groß kann die Welt sein!

 

 

 

 

 

Aus dem gleichen Set läßt sich noch eine Macrolinse hervorzaubern. Wenn Sie schon immer mal wissen wollten, wie eine Kugelschreibermine aussieht, oder wieviele Haare an ein Fliegenbein passen, mit einer Macrolinse können diese Welträtsel für Jung und Alt gelöst werden. Und gleichzeitig ergibt sich noch eine Steilvorlage für eine bislang nie gesehene großartige Diashow der kleinen Dinge.

IMG_1658_

Die Macrolinse – ein Microskop für unterwegs

 

Ist das nun ein Plädoyer gegen einen richtigen Fotoapparat? Wohl nicht! Aber eine Anregung für den Spaß am Kneipentisch oder die forschende Seele der Enkelkinder ist es allemal.

Viel Spaß beim Experimentieren wünscht

Jörg Binas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.