Text unterstreichen – Vier Varianten

Überschriften oder Textteile und Text unterstreichen? In DiaShow und Stages gibt es dafür mehrere interessante Möglichkeiten. So lassen sich Beschriftungen auflockern oder wichtige Aussagen hervorheben. Einige Beispiele möchte ich in diesem Beitrag und in diesem Video vorstellen.

+++

Text unterstreichen mit Bindestrich Text unterstreichen mit Dekoriertem PfadText unterstreichen mit Rechteck-Objekt Text unterstreichen mit unterlegtem Rechteck

Um mehrere Spuren zu erhalten, die ermöglichen, dass mehrere Objekte gleichzeitig bzw. versetzt angezeigt werden können, kommt in unseren Beispielen immer ein Kapitel-Objekt zum Einsatz. Sie finden es bei den Toolbox-Objekten.

Textobjekt mit Unterstrich oder Bindestrich

Nutzen Sie den Bindestrich oder den Unterstrich von Ihrer Tastatur.

Fügen Sie ein separates Text-Objekt ein und tippen Sie den Strich so oft, bis die gewünschte Länge ereicht ist.
Platzieren Sie das Text-Objekt im Layoutdesigner unter dem eigentlichen Text.

Sie können die Striche – wie auch den Text – umformatieren, in dem Sie sie im Textfeld markieren und den Stil, die Größe und die Farbe verändern.
Wählen Sie, falls Sie wünschen, in den Texteigenschaften auch noch eine Animation für das Erscheinen der Striche aus.

Mit Laufender Linie Text unterstreichen

Mit einem dekorierten Pfad aus der Routenanimation haben Sie vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Auch beim Unterstreichen von Text.

Ziehen Sie das Objekt „Dekorierter Pfad“ aus der Toolbox in die Timeline.
Sie benötigen nur zwei Marken – den Anfangspunkt (0 sek) und den Endpunkt der späteren Linie. (Überflüssige Marken entfernen Sie mit dem Minus-Symbol im Layoutdesigner.)
Der Sekundenwert der zweiten Marke kann z.B auf 0,01 Sekunde gesenkt werden – so erscheint die Linie in kürzester Zeit. Soll sie langsamer gezeichnet werden, den Wert entsprechend erhöhen.
Das Aussehen der Linie stellen Sie in den Eigenschaften ein – in DiaShow und Stages sind bereits eine große Auswahl von Pfadstilen vorhanden. Weitere Stilrichtungen (wie auch im Video zu sehen) finden Sie in den Erweiterungspaketen „Unterwegs“ und „Verliebt“.

Mit Rechteck Text unterstreichen

Das Rechteck-Objekt finden Sie in der Toolbox unter „Formen“. Sie können es im Layoutdesigner auf eine beliebige Höhe und Breite zurechtziehen. In unserem Fall zu einem schmalen Streifen.
Position und Größe lassen sich in DiaShow 10 Ultimate und Stages auch über die Manuelle Eingabe (STRG und M) definieren. Farbe und Transparenzwert sind in den Rechteck-Eigenschaften frei wählbar.

Im „Herbst“-Beispiel wurden zwei Varianten verwenden. Beide Aufbauten sehen Sie im nebenstehenden Bild.

Die einfachste – setzen Sie das Rechteck einfach unter den Text.
Das Rechteck können Sie auch zusätzlich direkt per Bewegungspfad animieren. Mit Hilfe einer Transparenzkurve können Sie es auch ein Aus- und Einblenden.

Legt man das Rechteck in eine Flexi-Collage, wie im zweiten „Herbst“-Beispiel, kann das Rechteck auch eine Standard-Einblendung erhalten.
Hier wurde auch noch ein zweites, ein minimal größeres schwarzes Rechteck zusätzlich genutzt, um eine „Umrandung“ für die gelbe „Linie“ zu erhalten.
Dabei liegt das gelbe Rechteck vor dem schwarzen Rechteck.

Mit Rechteck Text unterlegen

Eine weitere mögliche Variante mit dem Rechteck-Objekt: Das Unterlegen von Text mit einem farbigen Balken. Auch hier wurde ein Rechteck-Objekt verwendet.

Wichtig ist die Anordnung innerhalb der Spuren. Im nebenstehenden Bild sieht man – der Text liegt in der „höchsten“ Spur, das Rechteck „darunter“. Würde man die Spur-Reihenfolge tauschen, würde der Text vom Rechteck verdeckt.
Der zeitliche Versatz sorgt dafür, dass zuerst der Text erscheint und zwei Sekunden später das Rechteck.

Die vorgestellten Beispiele sehen Sie hier im Video:

Fotos: shutterstock.com/Verkhovynets Taras, Suny studio, K Woodgyer, FamVeld. Beitragsbild: Unsplash/William Felker

Alex Hübner

Haben Sie Themenvorschläge für Blogbeiträge, Wünsche an uns oder Fragen zur DiaShow? Schreiben Sie mir hier oder per Mail (alexandra.huebner@aquasoft.de)!

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.