Wieviele Bilder pro Diashow?

Vor Kurzem stellte mir jemand diese Frage:

„Wieviele Bilder kann man in eine Diashow einfügen, ohne die Show langweilig werden zu lassen?“

 

Kann mir eine Formel sagen, wieviele Bilder ich verwenden soll?

Wer auf einen konkreten Zahlenwert aus ist, kann sich an einem Rechenbeispiel vergnügen:

Wieviele Bilder: Formel zur Errechnung der Bildanzahl x

Wieviele Bilder: Formel zur Errechnung der Bildanzahl x

Die Zeit, die ein Mensch durchschnittlich benötigt, um ein Bild zu erfassen, beträgt 5 Sekunden (deshalb ist das auch in der DiaShow als Standardanzeigedauer eingestellt).
Nun überlegt man sich, wieviel Zeit das Publikum mitbringt (t^p in Minuten) und wieviel Zeit man benötigt, um seinem Thema gerecht zu werden (t^v in Minuten). Beide Werte werden addiert und durch zwei geteilt. Das Ergebnis muss man nun nur noch in Sekunden umrechnen und durch 5 teilen, schon hat man die optimale Bildanzahl (x) .

Auf das „Drumherum“ kommt es an

Die Rechnung oben sollten Sie nicht zu ernst nehmen 😉 – schließlich wird Zeit durchaus als subjektiv empfunden. Je nachdem, wie spannend und ereignisreich Ihre Show ist, sind die Augen der Zuschauer an Ihrer Diashow gefesselt oder fast geschlossen.
Entscheidend ist, was Sie daraus machen und wie sehr sich die anderen dafür interessieren.

Außerdem sind 5 Sekunden für das eine Bild zu wenig und für ein anderes Bild zu viel. Legen Sie selbst fest, wie lange ein Bild angezeigt wird. Durch ein gutes Maß an Vorbereitung haben Sie bereits eine Bildauswahl getroffen, in der sich Motive nicht ständig wiederholen und die Aufnahmen interessant und abwechslungsreich sind.

Ich empfehle Ihnen, sich folgende Fragen zu stellen, wenn Sie eine Diashow gestalten:

  • Gibt es unter den Bildern, den Videos und der Musik genügend Abwechslung?
  • Haben die Bilder eine gute Auflösung und Qualität?
  • Habe ich die Diashow so gestaltet, dass es für den Zuschauer Momente gibt, die Spannung erzeugen und überraschen?

Alles ist relativ

Wenn die Diashow abwechslungsreich und spannend ist, werden Freunde oder Familie Ihnen zustimmen, dass Zeit relativ ist. So ist auch die Anzahl der Bilder eine ganz subjektive Entscheidung. Je besser Sie das „Drehbuch schreiben“, desto besser werden Sie wissen, wieviele Bilder Sie zeigen sollten. Auf die Frage nach der „optimalen Bildanzahl“ gibt es keine Pauschalantwort.

Nadine

Bei AquaSoft kümmere ich mich um Blogbeiträge, Videos und mehr - dabei gibt es eine große Insprationsquelle: Ihre Ideen und Anfragen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Eine Antwort

  1. Münzer Wolfgang sagt:

    Bei anlegen einer Show mit Videos und Fotos ist es schwer möglich Zeitmarken anzupassen, denn da werden alle anderen , die in der gleichen Kapitel bzw. Flexi-Collage sind verschoben.
    Ich bräuchte bitte einen Tipp wie ich dieses verhindern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.