8 Layout-Ideen für Fotobuch-Seiten

Das Layout jeder einzelnen Fotobuch-Seite ist oftmals wohlüberlegt, im Hinterkopf ist da doch immer auch eine Geschichte, die die Bilder zusammen erzählen. Anders als bei „normalen“ Büchern gestaltet man bei einem Fotobuch meist gleich eine Doppelseite (Layflat).
In diesem Beitrag geben wir Ihnen acht neue Ideen für Ihre Fotobuch-Seiten. Setzen Sie die Elemente aus YouDesign PhotoBook ein, hier gibt es schon viele Möglichkeiten, mit denen man gleich starten kann.

#1 Bild-in-Bild auf zwei Fotobuch-Seiten

Diese beiden Fotobuch-Seiten sind eigentlich eine Einheit. Für dieses Design ist es besonders schön, wenn alle Bilder aus demselben Kontext stammen.
Dabei liegt dann ein Bild im Hintergrund, die anderen beiden sind auf jeweils einer Fotobuch-Seite platziert und haben den Effekt „Selbstrand“.
Je nachdem, wie es passt, ist dann auch Platz für Dekorationen. Diese hier kommen direkt aus YouDesign PhotoBook

Die Bildmotive unten im Beispiel schauen sich an. Was damit gemeint ist? Die Frau auf den Fotos schaut jeweils zur Mitte des Fotobuchs. Wenn das mit Ihrem Fotomotiv nicht klappt, können Sie über den Effekt „Horizontal spiegeln“ auch die Blickrichtung ändern.

#2 Grafisch, schlicht und mit viel Platz für Text

In einem Fotobuch möchte man oftmals auch Text unterbringen, aber dabei soll er nicht störend wirken. Ein Weg das zu lösen ist, aus dem Text einfach ein Gestaltungselement zu machen.
Die Gestaltung für diese Fotobuch-Seite basiert auf dem Übereinanderstapeln von Rechtecken:

  • Es gibt ein Rechteck im Hintergrund (dunkelgrau), das dafür sorgt, dass die Farben des Fotos schön hervorstechen.
  • Danach folgt das Foto, hier im Hochkantformat. Es ist für diese Gestaltungsidee am wirkungsvollsten, nur ein Foto zu verwenden.
  • Die dritte Ebene bildet dann ein weißes Quadrat, das von dem dahinterliegenden dunklen Rechteck eingerahmt wird. Auf ihm liegt mittig der Text.

#3 Wie ein Notizbuch voller Erinnerungen

In YouDesign gibt es auch Hintergründe, die organisch wirken (wie Holz, Leder oder Papier). Man kann damit eine Art Notizbuch-Design gestalten, das auch Raum für viele Bilder lässt. Gerade das Durcheinander aus vielen Elementen macht diese Gestaltungsidee aus.

So sieht der Aufbau der Fotobuch-Seite im Detail aus:

  • Ganz hinten liegt der Hintergrund „Zerknülltes Papier
  • Aus den Elementen kommt dann ein Notizzettel mit einer Beschriftung und Linien (diese stammen aus dem Bereich „Elemente“ – „Formen“)
  • Die Fotos sind mit dem Effekt „Sofortbild“ versehen, zusätzlich haben sie dann noch ein Klebeband aus dem Bereich „Elemente“ erhalten und natürlich auch eine eigene Beschriftung.
  • Als Dekoration dienen die Blumenornamente, die in YouDesign 6 neu hinzugekommen sind. Ich finde, sie fügen Sie gut in diese lockere Stimmung des Designs ein.

#4 Foto im Großformat: Fotobuch-Seite mit vollflächigem Foto und Text-Box

Auf diesen Fotobuch-Seiten steht eindeutig das Bild im Mittelpunkt. Die halbtransparente Box mit Informationen zum Bild verdeckt keine relevanten Teile des Bildes und kann das Foto zudem aufwerten.
Sowohl das Kästchen, als auch die beiden Linien, basieren auf dem Rechteck unter „Elemente“ – „Standard“. Das Gute hierbei ist, dass man sowohl die Farbe, als auch die Transparenz einstellen kann.
Zum Schluss werden dann nur noch die Texte platziert, mittig am besten der Titel und oben und unten dann die unauffälligeren Randinformationen.

Hier wäre es dann auch gut, wenn das Fotobuch im Layflat-Format gedruckt wird, damit die Buchmitte schön gerade aufliegt.

#5 3er Collage auf zwei Fotobuch-Seiten mit Reflexion

Bei diesem Layout liegen drei Bilder nebeneinander mittig auf. Der Hintergrund ist mittelgrau, das hebt die warmen Töne in den Fotos hervor. Der Text und das darunter liegende Rechteck lenken kaum von den Fotos ab, da sie ebenfalls grau bzw., weiß sind.

Drei Bilder sind nebeneinander angeordnet, dabei werden beide Fotobuch-Seiten mit der 3er-Collage voll abgedeckt.
Die Fotos haben noch einen markanten Effekt (auf den man natürlich auch verzichten kann), es ist der Effekt „Reflexion“. Damit verlängert sich das Bildmotiv optisch.

#6 Fotobuch-Seite mit sanfter Collage aus zwei Bildern

Gerade bei Bildern aus einer Fotoserie passt es oft gut, Bilder daraus auch für den Hintergrund zu nutzen. In den Fotobuch-Seiten unten liegt ein Foto dabei im Hintergrund auf beiden Seiten. Darüber liegt allein auf der linken Seite ein Bild, das an den Rändern sanft ausgeblendet ist. Auf diese Weise geht das obere Bild leicht in das untere über.

Wichtig ist, dass das untere Bild, das für den Hintergrund genutzt wird, genug Platz bietet, um darauf noch ein weiteres Bild zu setzen. Im Beispiel befindet sich das Paar ganz rechts. Auf dem Foto ist ansonsten noch viel Platz, ohne dass eine wichtige Bildaussage verloren geht, wenn das Hintergrundbild verdeckt wird.

Um diese Art der sanften Collage abzurunden, bietet sich ein dezenter Schriftzug an, der auf einer Banderole liegt. Um einen leichten Schatten zu erzeugen, haben wir die Banderole verdoppelt und leicht transparent gemacht (das geht mit dem Effekt „Transparenz“), die obere Banderole haben wir mit einem Effekt weiß gefärbt.

#7 Bildverdopplung in Schwarz-Weiß und Farbe

Oft gibt es Bilder, die eine Ruhe ausstrahlen, die man ganz für sich allein sprechen lassen möchte. Eine Idee wäre es, diese auf einem weichen Rahmen einzubetten.
Dazu wird das Bild in den Hintergrund gelegt und mit dem Effekt „Unscharfer Hintergrund, schwarz-weiß“ versehen. Darüber kommt das Foto dann noch ein zweites Mal, diesmal etwas kleiner, damit der Rahmen zur Geltung kommt.

Wer möchte, kann aus dem Bereich „Elemente“ – „Formen“ noch ein schmückendes Ornament darüberlegen. Damit es harmonisch bleibt, sollte es etwas transparent sein und sowohl den Hintergrund, als auch das Foto nur leicht überdecken.

#8 Foto mit Landkarte auf dunklen Fotobuch-Seiten

Fotobuch-Seiten, die von einer Reise erzählen, kann man gut mit Landkarten aufwerten – ob zur Dekoration oder zur Orientierung.
In diesem Fall dient der Kartenausschnitt eher der Dekoration, denn darauf liegt der Name der Brücke, die auf dem Foto zu sehen ist.

Der Hintergrund der Fotobuch-Seiten ist ein dunkles Grau, darauf liegt das Foto, das ca. zwei Drittel der Fläche belegt. Von oben und unten wirkt dabei der Hintergrund wie ein Rahmen, der die dunkleren Töne des Fotos aufgreift und Tiefe verleiht.

Der Kartenausschnitt ist hier mit dem Effekt „Aquarell 2“ versehen, der dafür sorgt, dass die Kanten unscharf wirken.
Der Text, der dabei auf der Karte liegt, hebt sich gut ab – hier ist es wichtig, eine Schriftart zu wählen, die prägnant ist, ohne dem Foto die Show zu stehlen. Eine gute Balance findet man mit der Schriftart „Zantroke“ (unter „Text“).

Bei all den Ideen ist eines klar: Die Hauptrolle auf jeder Fotobuch-Seite spielen Ihre Fotos und Ihre Geschichte – das sollte sich in der Gestaltung auch wieder spiegeln. Also nehmen Sie die Ideen als Startpunkt für etwas Eigenes. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Gestalten mit YouDesign Photo Book!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Nadine

Bei AquaSoft kümmere ich mich um Blogbeiträge, Videos und mehr - dabei gibt es eine große Insprationsquelle: Ihre Ideen und Anfragen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.