Intro für Diashow mit Pfad-Effekt erstellen

Sie suchen ein Intro für eine Diashow? Wie Sie mit Hilfe des Pfad-Effekts mehrere Bilder über einen Hintergrund bewegen, zeigt Ihnen dieser Blogbeitrag. Sie finden den Objekt-Effekt in Diashow Ultimate und Stages. Damit haben Sie eine interessante Alternative zum Bildband-Effekt und Filmstreifen-Effekt. Nutzen lässt sich die Animation bestens für Intros und erste Einblicke in die Show oder auch mitten in einer Diashow, um etwas Schwung in eine Geschichte zu bringen. Und so geht’s:

Videoanleitung „Intro für Diashow mit Pfad-Effekt erstellen“

Hier folgt die schriftliche Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Hintergrund und Form für das Intro einfügen

Hintergrund und Rechteck-Form für das DiaShow-Intro

Ziehen Sie einen Hintergrund in die Timeline.  Ich verwende hier die Kieselsteine aus dem Erweiterungspakt „Naturhintergründe 2“. Fassen Sie den Hintergrund in ein Kapitel ein, indem Sie am linken Timeline-Rand auf das entsprechende Symbol – „Auswahl in Kapitel zusammenfassen“ – klicken.
Um dem Auge einen Fixpunkt zu bieten, können Sie noch eine Rechteck-Form auf den Hintergrund legen. Nutzen Sie die entsprechende Dynamische Form aus der Toolbox und passen Sie die Breite des Rechtecks im Layoutdesigner sowie die Transparenz über den Farbwähler in den Eigenschaften an. Als Dauer wähle ich für beides 32 Sekunden.

Pfad-Effekt einfügen

Intro für Diashow mit Pfad-Effekt: Pfad-Effekt einfügen und einstellen

Ziehen Sie nun den Pfad-Effekt aus dem Toolbox-Abschnitt „Objekt-Effekte“ in die Spur unter das Rechteck. Sie können einen kleinen zeitlichen Abstand lassen, wenn Sie mögen (hier sind es 2 Sekunden). Stellen Sie in den Eigenschaften für „Anordnung der Bilder: Pfaddauer skalieren“ ein.

Pfad Effekt befüllen

In dem Effekt befinden sich zwei Bereiche: Pfadobjekt und Inhalt.

An einem Pfad-Objekt wird die Bewegung für das Intro gezeichnet

In die Pfadobjekt-Ebene ziehen Sie jetzt ein beliebiges Objekt, um daran den Pfad für den Pfad-Effekt zu „befestigen“.
Ich verwende hier den „Hintergrund weiß, transparent“. Im Layoutdesigner zeichnen Sie im Bewegungspfadmodus nun damit einen Pfad. Zoomen Sie die Layoutdesigner-Ansicht mit der Minus-Lupe aus. Zum besseren Handling verkleinern Sie ruhig auch das Pfadobjekt im Layoutdesigner noch etwas.

Zeichnen Sie durch hinzufügen von Bewegungsmarken einen Pfad, ähnlich dem im obenstehenden Screenshot. An diesem Pfad werden dann später ihre Bilder „aufgefädelt“ angezeigt. Achten Sie auf ausreichen Abstand zwischen den Marken, damit sich die Bilder später nicht überlappen. Die Dauer des gezeichneten Pfades spielt hier durch die Effekt-Einstellung „Anordnung der Bilder: Pfaddauer skalieren“ keine Rolle.

Intro für Diashow mit Pfad-Effekt: Bilder in die Inhaltsebene einfügen

Fügen Sie jetzt noch Ihre Bilder in die Inhaltsebene des Pfad-Effektes ein. Ich habe als Anzeigedauer 6 Sekunden. Passen Sie für alle Bilder die Einblendungen und Ausblendungen an – ich wähle sowohl als Einblendung als auch als Ausblendung „Alphablending“.

Pfad-Effekt verkleinern mit Flexi-Collage

Intro für Diashow mit Pfad-Effekt: Effekt mit Flexi-Collage verkleinern

Die Bilder sollen nun noch etwas verkleinert vor dem Hintergrund abgespielt werden. Das löse ich mit Hilfe einer Flexi-Collage um den Pfad-Effekt. Markieren Sie den Pfad-Effekt und klicken Sie am linken Timeline-Rand auf „Auswahl in Flexi-Collage zusammenfassen“. Um die Ansicht im Layoutdesigner praktischerweise wieder auf Standardzoom zu bringen, klicken Sie auf das Lupe-mit-Viereck-Symbol im Layoutdesigner. Ziehen Sie dann den Auswahlrahmen der Flexi-Collage im Layoutdesigner an einer Ecke kleiner und platzieren Sie ihn wieder mittig.

Wer mag, könnte auch noch Bildeffekte auf die Bilder anwenden, z.B. Sofortbild, Vignette, Alter Fotorand, Schatten oder verschiedene Hintergründe verwenden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Fotos: Josh Willink, Matt Hardy (3), Chevanon Photography (alle Pexels)

Alexandra

Haben Sie Themenvorschläge für Blogbeiträge, Wünsche an uns oder Fragen zu DiaShow, Stages oder YouDesign? Schreiben Sie mir hier oder per Mail (blog@aquasoft.de)!

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.