Länge der Bilder an Musik anpassen

Für eine Diashow gibt es viele Anlässe, aber manche davon geben einen bestimmten Zeitrahmen vor. Bei einer Trauerfeier kann eine Diashow noch einmal die Erinnerungen wecken, aber Zeit dafür ist meist begrenzt. Hier kann es sinnvoll sein, erst einmal die Musikstücke auszuwählen und dann erst die Diashow zu erstellen. Möchte man, dass die Diashow 15 Minuten lang ist, wählt man die Musikstücke entsprechend. Auch, wenn man ein bestimmtes Musikstück bebildern will, ist die Zeit schon vorgegeben.

Die Formel für die Anzeigedauer der Bilder, passend zur Musik

Nun weiß man in etwa, wieviel Zeit zum Zeigen der Bilder vorhanden ist. Hat man 100 Bilder, die man in in 15 Minuten zeigen möchte, rechnet man so:

  • 15 × 60s = 900s (Zeit in Minuten × 60 = Anzeigedauer in Sekunden)
    Das bedeutet, man hat für alle Bilder 900 Sekunden (also 15 Minuten).
  • 900s : 100 = 9s (Anzeigedauer in Sekunden : Anzahl der Bilder = Anzeigedauer Einzelbild)
    Das bedeutet, jedes Bild kann im Durchschnitt eine Anzeigedauer von 9 Sekunden erhalten.

Die Anzeigedauer kann auch variieren

Aber Schluss mit der Mathe-Stunde 😉 Eine gute Diashow ist eben kein Werk aus Durchschnittswerten und Formeln und machmal bleibt ein Bild länger stehen, als ein anderes – zumindest dann, wenn nicht alles automatisch abläuft (das geht ja auch).
Wenn man zunächst alle Bilder einfügen möchte und jedes die gleiche Anzeigedauer haben soll, kann man das, bevor man die Bilder einfügt, unter „Einstellungen“ – „Ablauf“ im Punkt „Standardverweildauer“ einstellen. Hat man dort die Zeit eingegeben, kann man anschließend die Bilder einfügen, deren gesamte Anzeigedauer dann zur Musik passt.

Danach kann man sich die Vorschau ansehen – manche Bilder sollen noch einen Kameraschwenk oder einen anderen Effekt erhalten und die Anzeigedauer ändert sich. Bestimmte Bilder möchte man etwas kürzer anzeigen. Wenn man die Änderungen vornimmt, sollte man einfach die Zeit im Auge behalten, sodass sich alles wieder ausgleicht.

Nadine

Bei AquaSoft kümmere ich mich um Blogbeiträge, Videos und mehr - dabei gibt es eine große Insprationsquelle: Ihre Ideen und Anfragen. Schreiben Sie mir gerne eine Nachricht an meine E-Mail-Adresse (nadine.kabelitz@aquasoft.de).

Das könnte Sie auch interessieren...

4 Antworten

  1. Thiefels Antoine sagt:

    Möchte Hintergrundmusik einige Sekunden vor dem ersten Bild starten. Wie funktioniert das? Geht das überhaupt?
    Dasselbe am Schluss, will heissen, Hintergrundmusik läuft nach dem letzten Bild noch ein paar Sekunden weiter.
    Können Sie mir dabei helfen?

    mit freundlichem Gruss

    T. Thiefels

    • Alex Hübner sagt:

      Was soll denn zu sehen sein, wenn die Musik schon zu hören ist? Wenn nur schwarz zu sehen sein soll, einfach für diese Dauer den schwarzen Hintergrund aus der Toolbox einfügen.

    • Nadine sagt:

      Hallo,

      fügen Sie einfach aus der Toolbox den „Farbigen Hintergrund“ ein und stellen Sie unter „Dauer“ die gewünschte Länge ein.
      Das gleiche können Sie auch am Ende der Diashow machen.

      Viele Grüße

  2. A. Borrmann sagt:

    Hallo Herr Thiefels,
    ich würde Ihnen vorschlagen, dass Sie am Anfang und am Ende jeweils das Platzhalter-Objekt einfügen und jeweils die Dauer so lange einstellen wie es für Sie passt. Am Anfang kommt noch dem Platzhalter das erste Bild und am Ende nach dem letzten Bild wieder ein platzhalter, so lange wie sie die Musik noch hören wollen…

    Funktioniert das für Sie?

    VG A. Borrmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.