Routenanimation: Mehrere Etappen auf einer Karte

Der Weg ist das Ziel

Foto: izf/shutterstock.com

Was dem einen New York, Rio und Tokio sind dem anderen Eifel, Allgäu und Harz. Wohin auch immer es einen im Urlaub zieht: Wer gern reist, bleibt selten nur an einem Ort, sondern entdeckt Land und Leute in Ausflügen und Touren. Die lassen sich mit einer Kartenanimation in der DiaShow bestens darstellen und nacherleben.

Wie Sie einfache  Kartenanimationen erstellen, haben wir bereits an vielen Stellen gezeigt. Aufwendiger wird es, wenn man über mehrere Karten reist. Wie man mehrere Etappen auf einer Karte darstellt, erklären wir in diesem Beitrag.

3 Etappen auf dem Jakobsweg

Nirgendwo ist der Weg so sehr das Ziel, wie beim Pilgern auf dem Jakobsweg. Deswegen wählen wir für unsere Beispiel-DiaShow ein prominentes Stück Wegstrecke von Palas de Rei über Arzúa und Petrouzo nach Santiago de Compostella.

In der DiaShow soll ein animierter Pfad zunächst auf einer Karte die erste Etappe „ablaufen“, dann sollen Fotos gezeigt werden. Auf der folgenden Kartenansicht soll die erste Etappe nur angezeigt, die zweite dazu abgespielt werden. Es folgen wieder Fotos und so weiter.

In elf Schritten ans Ziel

Der Knackpunkt: Wir können nicht einfach die erste Karte inklusive Pfeil kopieren und als Grundlage für die zweite Strecke verwenden. Der erste Pfeil würde beim Abspielen nämlich erneut ablaufen, das ist hier aber nicht gewünscht. Die bereits zurückgelegte Strecke soll statisch zu sehen sein, immer nur jeweils die aktuelle Etappe abgespielt werden. Konkret bedeutet das für unser Projekt, dass wir bei allen bereits absolvierten Etappen die Anzeigedauer bis zum Ende der DiaShow verlängern. Zusätzlich werden in diesem Beispiel die Ortsnamen angezeigt und die Länge der Etappen beschrieben.

Etappen in der DiaShow

Beispiel für den Etappen-Aufbau in der Timeline-Ansicht

 

So gehen Sie vor, um in der DiaShow mehrere Etappen auf einer Karte darzustellen:

  1.  Notieren Sie ihre Etappen, damit Sie den Überblick behalten.
  2. Fügen Sie ein Kapitel mit dem Namen „Jakobsweg“ ein, in die erste Spur wird das Kartenobjekt gelegt.
  3. In dieses Kapitel wird eine Spur tiefer ein neues Kapitel mit dem Namen „Etappe1“ eingefügt. Darin platzieren Sie in jeweils eigenen Spuren:
    – den „Dekorierten Pfad“ für die erste Etappe
    – ein Text-Objekt für den Startort
    – ein Text-Objekt für die Etappenbeschreibung
    – ein Text-Objekt für den Zielort.
  4. In eine weitere Spur des Jakobsweg-Kapitels legen Sie ein Kapitel für die Fotos, die die erste Etappe zeigen.
  5. Legen Sie in das Foto-Kapitel den „weißen, transparenten Hintergrund“ aus der Toolbox. Damit kann man die Karte wie im Beispielvideo durchscheinen lassen und die Fotos darüber arrangieren. Ist das Durchscheinen der Karte bei den Überblendungen nicht erwünscht, kann der „Farbige Hintergrund“ verwendet werden. In der zweiten Spur des Foto-Kapitels ist Platz für die Bilder.
  6. Für die nächste Etappe können wir das Kapitel „Etappe“ 1 kopieren und einfügen. Den Kapitelnamen auf „Etappe 2“ anpassen und das Kapitel an die richtige Position verschieben.
    Tipp: Kapitel, in denen nicht aktiv gearbeitet wird, können über das „-„-Symbol eingeklappt werden.
  7. Die Karte aus der obersten Spur muss bis zur letzten Etappe über die ganze Timeline verlängert werden.
  8.  In der kopierten neuen Etappe kann man nun den ehemaligen Startpunkt auf das neue Ziel „umlenken“. Dann rechte Maustaste drücken, „Pfad umkehren“. Text-Objekte an die neuen Stationen verschieben (das 1. Start-Text-Objekt wird nicht mehr benötigt) und Beschriftung ändern.
  9. Um nun beim Abspielen zusätzlich die Vorgänger-Etappe angezeigt zu bekommen, aus dem 1. Etappe-Kapitel das „Laufende Linie“-Objekt sowie die Ortsnamen durch Ziehen am Ende des Objekts verlängern.
  10. Für das nächste Foto-Kapitel und die folgenden Etappen entsprechend ab Punkt 4. in dieser Liste verfahren.
  11. Falls nicht alle Objekte im Layoutdesigner angezeigt werden, muss in der Menüleiste unter > Extras > Programmeinstellungen > Layoutdesigner der Wert bei „Objekte gleichzeitig“ erhöht werden.

Ein paar Ideen für Ihre persönliche Reise mit der DiaShow

Nicht nur auf Reisen sondern auch in der DiaShow gilt: viele Wege führen ans Ziel. Man kann den Kapitel-Aufbau ähnlich oder ganz anders anlegen und zudem zahlreiche Effekte einfügen. Hier ein paar Anregungen.

Jakobsmuschel auf transparentem Hintergrund

Bild großklicken – Vorlage mit Rechtsklick, „Speichern unter“ auf Ihrem Rechner speichern und als Bild in Ihre Diashow einfügen

  • Die Bewegungspfade können entprechend der Wegführung mit mehreren Marken sehr detailliert geführt werden
  • Legen Sie Zooms oder Kameraschwenks auf die Karte.
  • Beim Pilgern auf dem Jakobsweg weist die Jakobsmuschel allzeit die Richtung. Nutzen Sie das Symbol in Ihrer DiaShow als Dekorationselement! Sie können sie hier kostenlos als png-Datei herunterladen, auf Ihrem Rechner speichern und in Ihrer DiaShow verwenden.

Hilfreiche Links:

Snaptip: Eigene Fahrzeuggrafik für Routenanimation
Videotraining: Karte und Route animieren
Erweiterungspaket „Unterwegs“

Alex Hübner

Haben Sie Themenvorschläge für Blogbeiträge, Wünsche an uns oder Fragen zur DiaShow? Schreiben Sie mir hier oder per Mail (alexandra.huebner@aquasoft.de)!

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.